Kondensatpumpe läuft über | Hebeanlage defekt verstopft

Eine Hebeanlage leistet gute Dienste, wenn Abwasser transportiert werden soll. Bei einem Defekt ist es möglich, dass die Kondensatpumpe verstopft ist. Dann läuft sie möglicherweise über, da das Wasser nicht mehr abfließen kann.

Die Störung kann Folgen für die Toilette, Heizung, Klimaanlage, Badewanne oder Waschmaschine haben, wenn sie nicht mehr zuverlässig pumpt. Hochwertige Hebeanlagen können Sie von Herstellern, wie Jung, Sanibroy oder Laing kaufen.

Hebeanlage ist defekt und läuft über – erste Informationen

Wenn die Kondensationspumpe nicht mehr schaltet, ist sie vielleicht verstopft. Will sich die Pumpe ständig einschalten, funktioniert sie eventuell nicht mehr richtig. Gute Modelle im Bereich Kondensatpumpe bieten auch Sanipack, Compli, Eckerle oder Homa an. Zudem können Sie bei diesen Herstellern Ersatzteile kaufen.

Wir empfehlen übrigens, eine Versicherung abzuschließen, die Sie vor einem solchen Fall schützt. Entsteht ein Wasserschaden, müssen Sie sich dann nicht die Frage stellen, wer diesen zahlt. Eine intakte Hebeanlage pumpt automatisch das Schmutzwasser inklusive Fäkalien ab, sobald ein gewisses Niveau erreicht ist.

Eine defekte Hebepumpe ist dazu nicht mehr in der Lage. Bei einem Defekt pumpt sie nicht und läuft über. Möchte sie dauernd pumpen, ist das ein Zeichen für einen Defekt. Betroffen sein können Druckleitung, Druckschalter oder Rückschlagklappe der Hebeanlage. Die Sensoren können ebenfalls verschmutzt oder beschädigt sein, die in modernen Pumpen verbaut sind.

Kondensatpumpe ist verstopft und läuft über

Wenn die Kondensatpumpe durch Gegenstände wie Binden und ähnliches verstopft ist, läuft sie nicht mehr. Sie schaltet zwar immer, allerdings bleibt sie untätig. In der Regel steht eine Hebeanlage im Keller und muss regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Geht die Kondenswasserpumpe nicht mehr, muss die Ursache gefunden werden, da sie ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen kann.

Hersteller wie Kessel, KSB, Vaillant und SFA führen ebenfalls hochwertige Geräte im Sortiment und können notfalls für Ersatz sorgen, falls die Kondensatpumpe ihren Dienst komplett durch einen Defekt versagt, aber im Bad oder an anderer Stelle im Haushalt benötigt wird. Solche Pumpen können auch Tauwasser und Kondensat fördern, zum Beispiel bei der Klima-Anlage. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Hebeanlage funktioniert, dann springt sie bei Bedarf zuverlässig an.

Waschmaschine Wäsche waschen

Eine Toilette, die im Keller montiert ist, braucht eine Kondensatpumpe, die das Wasser ins Abwassernetz zurückbefördert. Und zwar deshalb, weil sie sich unter der Rückstauebene befindet. Alle Installationen, die sich über diesem Niveau befinden, benötigen keine solche Hebepumpe.

Hebeanlagen sind also die Lösung, wenn bei Installationen im Keller das Abwasser abtransportiert werden soll. Abhängig vom Modell kann sich im Inneren der Anlage eine Pumpe oder eine Zerkleinerungsvorrichtung befinden. Die Kondensatpumpe fördert das Abwasser in Richtung Fallrohr. Die Rückschlagklappe verhindert, dass das Wasser zurückfließt.

Wann kommt eine Kondensatpumpe zum Einsatz?

Die Kondensatpumpe wird in verschiedenen Ausführungen angeboten. Je nachdem, welche Wasserart Sie heben wollen, ist sie mit einer Zerkleinerungsvorrichtung ausgestattet. Der Unterschied liegt in der Art des Schmutzwassers. Handelt es sich um Grau- oder Schwarzwasser? Grauwasser stammt aus Badewanne, Dusche und Waschbecken, während Schwarzwasser aus der Toilette kommt und sich darin Fäkalien befinden.

Damit sich keine Verstopfung durch Fäkalien bilden können, müssen sie zerkleinert werden. Daher sind in einer Kondensatpumpe für die Toilette Klingen vorhanden, die diese zerschneiden. Solche Anlagen sind etwas teurer.

Ist der Höhenunterschied für Abwasser bei maximal acht Meter, können Sie eine Kondensatpumpe einsetzen. Diese Pumpen können maximal 800 Liter pro Meter fördern. Sie können eingesetzt werden, wenn im Keller nachträglich ein Badezimmer oder eine Waschmaschine installiert werden sollen. Ohne die Kondensatpumpe wäre das nicht möglich.

Wenn die Kondensatpumpe verstopft ist

Ist die Kondensatpumpe dennoch verstopft, müssen Sie nach der Ursache forschen. Sie läuft über? Dann ist größte Eile geboten, um schlimmere Schäden zu verhindern. Die Geräte sind hermetisch abgeriegelt. Daher ist es schwieriger, sie zu öffnen. Sie sind deswegen dicht verschlossen, damit kein Abwasser oder keine Gerüche austreten können.

Ist die Toilette verstopft, kann der Grund dafür in der Hebeanlage zu finden sein. Hat sie ihre Funktion eingestellt, müssen Sie also schnellstens handeln. Öffnen Sie die Hebeanlage nicht sofort, sondern setzen Sie Ihren Vermieter davon in Kenntnis, falls Sie nicht im Eigenheim wohnen. Der Vermieter ist verpflichtet, diesen Schaden zu beheben.

Auch wenn Sie sich nicht zutrauen, den Schaden oder die Verstopfung selber zu beseitigen, sollten Sie die Prüfung und Reparatur einem Fachdienst überlassen. Passieren Fehler, können Sie dafür haftbar gemacht werden, zum Beispiel, wenn Sie die Hebeanlage beschädigen. Vergewissern Sie sich deshalb bei Ihrem Vermieter oder beauftragen Sie einen Experten.

Haben Sie allerdings Erfahrung mit der Reparatur einer Hebeanlage, können Sie diese natürlich vornehmen. Dabei sollten Sie stets achtsam vorgehen. In Abhängigkeit von Typ und Hersteller der Pumpe kann sich der Vorgang unterscheiden. Daher sollten Sie sich vorher die Bedienungsanleitung genau durchlesen. Um Verstopfungen zu vermeiden, sollten Sie die Hebeanlage regelmäßig reinigen. Wie das geht, erfahren Sie im nächsten Absatz.

Hebeanlage reinigen – so gehen Sie vor

Ehe Sie die Reinigung der Hebeanlage starten, stellen Sie die Energiezufuhr ab. Dann führen Sie der Hebeanlage ein Reinigungsmittel zu, das Sie in den Belüftungsschacht einfüllen. Anschließend geben Sie noch einige Liter Wasser hinzu und lassen die Mischung so lange einwirken, bis die Verschmutzungen beseitigt sind. Nochmals gründlich mit Wasser nachspülen. Jetzt darf die Anlage wieder an das Stromnetz angeschlossen werden.

Video zur Kondensatpumpe

Im Video ist eine Hebeanlage von Homa zu sehen, die verhindern kann, dass eine Kondensatpumpe verstopft und es zu einer Störung kommt. Es ist zumindest empfehlenswert, sich über die Anschaffung solcher Hebeanlagen Gedanken zu machen, da sie Wasserschäden vermeiden können.

YouTube

Fazit: Wenn die Kondensatpumpe verstopft ist

Wenn Ihre Kondensatpumpe nicht mehr läuft, müssen Sie der Ursache auf den Grund gehen und sie gegebenenfalls reparieren oder austauschen. Lassen Sie die Pumpe von einem Fachmann überprüfen, wenn Sie sich eine Reparatur nicht zutrauen. Kommt es durch Sie zu Schäden an der Hebeanlage, können Sie für diese haftbar gemacht werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü