Tiere im Teich | Fische im Gartenteich bestimmen & ansiedeln

Sie haben einen Gartenteich neu angelegt oder wollen neue Tiere und Fische in Ihren bestehenden Teich setzen? Dann stellt sich die Frage, welche Tiere passen hier zusammen in den Lebensraum und wann setzen Sie diese idealerweise ein. Nur wenn Sie hier einige Punkte beachten, gelingt Ihnen die optimale Besiedelung Ihres Gartenteichs.

Der passende Zeitpunkt

Wenn Sie neue Fische verschiedener Arten oder auch der gleichen Art in den Teich setzen wollen, dann sollten Sie hierfür die passende Jahreszeit auswählen. Hierbei kann der Frühling genannt werden, denn die Fische haben dann bis zum nächsten Winter mit frostigen kalten Tagen genügend Zeit, sich im Teich einzugewöhnen.

Natürlich können Sie die Tiere auch im Sommer kaufen und in den Gartenteich setzen. Doch je näher der Herbst kommt, sollten Sie generell darauf verzichten und das Vorhaben auf das nächste Jahr verschieben.

Wurde der Gartenteich neu angelegt, dann sollten Sie warten, wenn Sie Fische ansiedeln wollen, bis sich ein biologisches Gleichgewicht im Gartenteich gebildet hat und die Wasserqualität für die Fische optimal ist.

Hierbei sollten Sie beachten, dass eingesetzte Teichpflanzen etwa zwölf Wochen benötigen, bis sie sich etabliert haben. Zudem sollten Sie auf eine Garten-Teichpumpe keinesfalls verzichten.

Fische Goldfische Tiere Wasser Teich

Wenn Sie sich Fische für Ihren Teich zulegen möchten, sollten Sie sich zuvor informieren, welche infrage kommen und wann der richtige Zeitpunkt dafür ist.

Oftmals setzen Besitzer von Gartenteichen auch auf andere Tiere im und am Teich. So sind auch Molche sehr beliebt, die hier angesiedelt werden können.

Beachten Sie jedoch, wenn Sie einen Teich nicht nur für Fische, sondern auch für Schildkröten, Frösche oder auch Kröten anlegen wollen, dass Sie diesen eine Ausstiegshilfe in Form von flachem Ufer oder großen Steinen am Flussufer bieten.

In der Grundschule und im Kindergarten den Kindern den Teich nahebringen

Wenn Sie mit Grundschul- oder Kindergartenkindern zu haben, entweder als Eltern oder auch als Lehrer(in), dann können Sie diesen über Arbeitsblätter deutlich machen, wie sie die Tiere im Gartenteich bestimmen können.

Denn es leben nicht nur Fische wie Karpfen, Goldfische oder Kois im Teich. Auch viele andere Lebewesen tummeln sich hier.

Online finden Sie hierzu ebenfalls einiges an Arbeitsmaterial zum Beispiel aus dem Sachunterricht, mit dem Sie selbst oder auch Ihre Kinder in der Grundschule erfahren, welche Lebewesen es im Teich neben den Fischen sonst noch so zu bestimmen gibt.

Dieses Unterrichtsmaterial, das eigentlich für die Schule bestimmt ist, wird Ihnen ebenso wegen der einfachen Erklärung gut beim Anlegen und optimieren des Gartenteichs gut helfen.

Welche Tiere gibt es im Teich – im Video erklärt

Das Video von PLANET SCHULE des WDR ist geeignet für den Lernstoff einer Grundschule und erklärt nicht nur Kindern anschaulich, welche Tiere im Gartenteich zu finden sind. Zudem kann anhand der Aufnahmen besser als auf einem Arbeitsblatt erkannt und gesehen werden, wie ein optimales Teichufer aussieht, wenn sich hier auch andere Tiere ansiedeln, als nur Fische.

Über dieses Video hinaus, das nur einen kurzen Ausschnitt widerspiegelt, können Sie auch zu der gesamten Sendung von PLANET SCHULE gelangen.

Zum genannten Video kommen Sie hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Fische sind für den Gartenteich geeignet?

Damit es sich bei Ihrem Gartenteich um ein ausgewogenes Biotop handelt, sollten Sie hier nicht nur auf die farbenfrohen Goldfische oder Kois setzen. Diese wirken zwar optisch besonders schön im Teich, allerdings könnte mit der Zeit ein Ungleichgewicht auftreten. Daher sollten Sie zusätzlich zu den bunten Fischen auch Gründlinge, Bitterlinge oder Moderlieschen mit einsetzen, die sowohl das Trockenfutter, welches auf dem Boden gelandet ist als auch einen großen Teil der Algen aus dem Gartenteich entfernen.

So sind die Fische vor allem gegen alles sinnvoll, dass den Gartenteich zum sogenannten Umschlagen bringen könnte. Beachten sollten Sie beim Einsetzen von Bitterlingen, dass diese Teichmuscheln für den Laich benötigen die Sie den Fischen dann ebenfalls zur Verfügung stellen und ansiedeln sollten. Für ein gut laufendes Biotop, das nach einiger Zeit ganz von alleine ohne viel Zutun Ihrerseits überleben kann, ist es auch sinnvoll, beim Füttern überwiegend auf lebende Larven und andere Kleinsttiere zu achten.

Wenn Sie Koikarpfen in einem großen Teich oder Goldfische in einem kleinen Gartenteich ansiedeln, sollten Sie darauf achten, dass die Fische in einem Schwarm leben. So sollten Sie bei beiden Fischarten mindestens acht oder auch mehr Tiere in den Teich einsetzen. Auch für größere Teiche sind die sogenannten Nasen, die bis zu 40 cm groß werden, eine Bereicherung. Denn auch diese Fische suchen den Teich nach Algen ab.

Fische anhand von Unterrichtsmaterial aus der Grundschule bestimmen und kaufen

Anhand von vielfältigem Unterrichtsmaterial in dem auch Bilder gezeigt werden, das sie online aufrufen können, können Sie die Tiere für Ihren Teich bestimmen und aussuchen. Danach können Sie diese dann im Fachhandel kaufen.

Wissen Sie die Namen der gewünschten Fische nicht, können Sie die Bilder hiervon mitnehmen, damit die Verkäufer wissen, welche Tiere Sie in ihrem Teich ansiedeln möchte. Auch in den Sachkundebüchern der Grundschule finden Sie häufig Bilder, an denen Sie die verschiedenen bestimmen und dann auf Wunsch kaufen können.

Teichpumpe ist Pflicht

Bevor Sie im Teich Fische und andere kleine Lebewesen ansiedeln, müssen Sie das Wasser, welches Sie frisch in den Gartenteich eingelassen haben, zwei Wochen mit einer Teichpumpe unter Zugabe von Bakterien, die extra für den Filter gedacht sind, umwälzen.

Diese Bakterien sind dazu da, Schadstoffe im Wasser abzubauen und den Tieren im Gartenteich einen optimalen Lebensraum zu bieten. Ebenso kann auf diese Weise auch das Ökosystem im Teich aufrecht erhalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü