Sandfilteranlage Druck zu niedrig oder zu hoch? (Sandfilter)

Wer einen Pool im Garten besitzt und diesen mit einer Sandfilteranlage betreibt, hat sicherlich schon einmal das Problem gehabt, dass der Druck entweder zu niedrig oder zu hoch ist. Die Gründe dafür können sehr unterschiedlich sein, denn es kann sowohl ein Filter vollkommen verschmutzt oder ein Ventil defekt sein oder sich beispielsweise Luft im System befinden.

Damit der Sandfilter am Pool wieder vernünftig funktioniert, müssen Sie entweder den Druck erhöhen oder niedriger einstellen.

Überprüfen Sie den Druck der Sandfilteranlage, damit diese zur Poolreinigung effizient eingesetzt werden kann.

Verschmutzte Sandfilter als mögliche Ursache

Die Sandfilter sind dazu da, den Schmutz sowie Verunreinigungen aus dem Pool zu filtern. Diese Schmutzpartikel setzen sich in der Regel im Filter ab und können dazu führen, dass kein richtiger Druck aufgebaut wird, das heißt, dieser entweder entschieden zu hoch oder zu niedrig ist.

Um genau das zu verhindern, sollten die verschiedenen Filter regelmäßig kontrolliert und gereinigt werden. Dazu ist es wichtig, dass kein Strom mehr auf der Sandfilterpumpe ist, spricht sie vom Stromnetz getrennt wird. Nun kann der Skimmer herausgenommen und gründlich gesäubert werden.

Das Gleiche gilt auch für den Vorfilter, der sich in der Pumpe befindet. Hier ist ebenfalls eine Reinigung erforderlich, um wieder einen geregelten Druckausgleich zu erhalten, damit der Druck weder zu hoch noch zu niedrig ist.

Ebenfalls ein wichtiges Merkmal ist sicherlich der Sand in der Sandfilteranlage. Um ihn sauber zu halten, sollte er nach Möglichkeit alle paar Tage einmal zurückgespült werden. Bei Bedarf kann der Sand auch vollständig gewechselt und durch neuen Sand ersetzt werden. Sobald die Reinigungsarbeiten beendet sind, können Sie den Strom wieder anstellen, um den Druck der Sandfilteranlage erneut zu kontrollieren, damit dieser weder zu hoch noch zu niedrig ist.

Kein richtiger Druck oder nur wenig Druck durch Luft im System

Ebenso wie die Filter sollten auch die Schlitze der Sandfilteranlage regelmäßig überprüft werden, denn bei zu viel Luft im Anlagensystem führt es unweigerlich zu einem Druck. der zu hoch oder zu niedrig ist. Oftmals liegt das daran, dass die Pumpenschlitze am Turbinenrad verstopft sind.

Oftmals reicht es hier schon aus, wenn diese leicht durchgepustet werden, damit sie wieder durchgängig sind und sich der Druck regulieren kann. Sollte sich jedoch zu viel Luft in der Sandfilterpumpe befinden, kann es auch sein, dass beispielsweise durch die Saugleitung Luft gezogen wird. Gerade bei einer nicht selbstsaugenden Pumpe sollte dieser Aspekt berücksichtigt werden, da eine automatische Entlüftung hier nicht gegeben ist.

Neben einer Verschmutzung kann aber auch ein defektes Mehrwegeventil zu einem Druckabfall führen. Aus diesem Grund sollte das Mehrwegeventil auf seine Funktionalität in regelmäßigen Abständen überprüft werden. Stellen Sie fest, dass es defekt ist, ist ein Austausch ratsam, um den Druck der Sandfilteranlage am Pool wieder erhöhen zu können.

Doch nicht nur das Mehrwegeventil kann defekt sein, auch der Entlüftungsschlauch, der sich im Kessel befindet, kann beschädigt sein. Diese Beschädigungen entstehen häufig beim Einfüllen vom neuen Sand.

Durchfluss der Sandfilteranlage vermindert

Sind Sie mit der Leistung Ihrer Sandfilteranlage nicht mehr zufrieden? Dann sollten Sie sich unbedingt das informative Video ansehen, denn genau in diesem wird die Thematik mit dem verminderten Durchfluss behandelt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü