Regenwasser stinkt (Tipps) | Geruch in Tonne, Zisterne & Tank

Eine Tonne für Regenwasser gehört zum gängigen Gartenequipement jedes normalen Hausbesitzers und fängt im Garten in der Regel überlaufendes Wasser von Haus- oder Carportdächern auf, das später in trockenen Phasen zur Bewässerung der Gartenpflanzen oder der Beete verwendet werden kann.

Nicht selten ist das Phänomen zu beobachten, dass die Zisterne mit Regenwasser trotz Regenfasspumpe, Geruchsverschluss oder Tank zu stinken anfängt, was die Ausbringung des Wassers im heimischen Garten nicht nur zu einer unangenehmen Aufgabe macht, sondern auch die damit zu bewässernden Pflanzen gefährden kann. Wie Sie effektiv gegen Gestank in der Regentonne vorgehen, dies wollen wir Ihnen hier näher erläutern.

Warum stinkt Niederschlagswasser in einer Tonne?

Regenwasser, das sich nach einem Regenschauer oder einem Gewitter in einer Tonne oder einem Tank sammelt, trägt stets Schmutzpartikel mit sich, die aus Vogelexkrementen, Staub, Blättern oder anderen Materialien bestehen können.

Zersetzen sich diese Rückstände in der Zisterne oder der Regentonne, sinkt bei gleichbleibendem Wasserstand der Sauerstoffgehalt im Wasser und es bilden sich Fäulnisbakterien, die die übrig gebliebenen Partikel verarbeiten und anfangen, Schwefelwasserstoffe zu bilden, die für die menschliche Nase einen übel riechenden Geruch erzeugen.

Aus diesem Grund fängt Regenwasser in einer Zisterne ohne Regentonnenpumpe oder Regenfasspumpe selbst mit Geruchsverschluss irgendwann an zu stinken.

Garten Regentonne Niederschlag Gartenhaus

Wie lässt sich der unangenehme Geruch verhindern?

Um den sich im Laufe der Zeit bildenden Gestank des aufgefangenen Wassers in Ihrer Regentonne bzw. Ihrem Tank zu verhindern, muss das Wasser vor dem Zufluss von Rückständen geschützt, mit Sauerstoff versorgt und an einem kühlen Ort gesammelt werden.

Der Geruch durch die Bildung der anaeroben Fäulnisbakterien kann daher einfach dadurch schon grundsätzlich erschwert werden, dass Sie Ihre Tonne an einem schattigen, kühlen Platz aufstellen und lediglich mit einem Drahtnetz, statt mit einem geschlossenen Deckel bestücken. So wird das Wasser einerseits stetig mit Sauerstoff versorgt und andererseits vor groben Verunreinigungen geschützt.

Wollen Sie die Bildung der Fäulnisbakterien darüber hinaus effektiv bekämpfen, ist ein passendes Filter- und Belüftungssystem innerhalb der Zisterne bzw. Ihrem Tank hilfreich. Hierfür stehen extra eigene Regenwasserpumpen bzw. Regenfasspumpen im Handel zur Verfügung. Besonders die Belüftung des Wassers ist für die Vermeidung der Bakterienbildung entscheidend, weshalb die Installation einer Regentonnenpumpe schon nach kurzer Zeit die Geruchsbildung abbaut.

Als Modelle empfehlen sich vor allem solar- oder strombetriebene Produkte, die sich durch hohe Langlebigkeit auszeichnen. So wird die Entstehung der anaeroben Bakterien verhindert und das Wasser bleibt lange geruchsneutral, sodass sie ohne Probleme damit wieder Ihre Blumen gießen können.

Geruch verhindern mit einer Regenwasserpumpe – ein Video

Grundsätzlich sind die Installation einer Regentonnenpumpe oder die Verwendung von Reinigungsstoffen wesentliche Mittel, um Regenwasser in einer Regentonne oder einer Zisterne sauberzuhalten.

Während die Reinigung und die Bakterienvermeidung bei Regentonnen vergleichsweise einfach ist, kann das Ganze bei einer Zisterne schon deutlich anders aussehen. Youtube-Videos wie etwa das Video „Zisterne reinigen in wenigen Minuten“ klären Sie umfassend über die Bildung von Fäulnisbakterien und die Entfernung von Feststoffen aus dem Regenwasser unter der Verwendung von Reinigungsmitteln auf:

YouTube

Stinkendes Regenwasser ade – ein Fazit

Wenn Sie verhindern wollen, dass der Inhalt Ihrer Regentonne nach gewisser Zeit stinkt, dann sind die Installation einer Regenpumpe und die Zuführung von Sauerstoff in das in der Tonne befindliche Regenwasser wesentliche Möglichkeiten, dies zu vermeiden.

So können Sie die Bildung schädlicher Fäulnisbakterien verhindern und Ihr Regenwasser so reinlich wie möglich halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü