Poolpumpe baut keinen Druck auf | Hilfe für Pumpe in Pool

Steht man vor dem Problem, dass die Poolpumpe plötzlich keinen Druck mehr aufbaut, ist die ärgerlich und kann mehrere Gründe haben. Um den eventuell entstehenden Schaden am Pool klein zu halten, sollte man möglichst schnell dafür sorgen, dass die Pumpe wieder so arbeitet, dass sich im Pool so wenig wie möglich Ablagerungen ansetzen.

Um Sicherzustellen, dass alle offensichtlichen Fehlerquellen ausgeschlossen werden können, überprüft man, ob die Poolpumpe korrekt installiert wurde. Dies bedeutet, dass die Schläuche an den richtigen Stellen montiert sind, und die Arbeitsrichtung der Pumpe (Zufluss und Abfluss) eingehalten wurde. Ist man sich nicht sicher, sollte man die Aufbauanleitung zu Rate ziehen.

YouTube

Kann man keinen Fehler erkennen, baut man zunächst einmal alle Komponenten auseinander. Man zieht die Schläuche ab, steckt diese wieder fest auf, und sichert diese mit dem entsprechenden Befestigungsmaterial. Gegebenenfalls muss man hier für Ersatz sorgen.

Hat man nun die Zu-, und Abflüsse wieder korrekt montiert, und man stellt fest, dass das Problem nicht behoben ist, muss man sich an die Demontage der eigentlichen Pumpe machen. Zu diesem Zweck schraubt man den Deckel der Pumpe ab, und entnimmt den Filter. Sollte es sich um einen externen Filter handeln, ist es wichtig, diesen hoch zu stellen, da man sonst durch den Druck Wasser verliert.

Ein verschmutzter Filter kann bei einer Poolpumpe der Grund sein, warum die Pumpe kein perfektes Ergebnis liefert. Die Filterkartusche wird nun unter fließendem Wasser gereinigt, oder, bei zu großer Verschmutzung, ausgetauscht. Sollten Sie eine Sandfilteranlage Ihr Eigen nennen, muss darauf geachtet werden, dass diese regelmäßig gespült wird, da der Sandfilter sonst verstopft.

Als Richtwert kann man hier die wöchentliche Spülung ansetzen. Eine verstopfte Sandfilteranlage kann der Grund sein, dass die Poolpumpe keinen Druck aufbaut.

Ist der Wasserstand hoch genug, aber die Pumpe zieht trotzdem Luft, baut man den Skimmer auseinander und schaut nach ob sich zum Beispiel Blätter oder andere Materialien im Skimmer festgesetzt haben. Hat man die Fremdkörper entfernt, oder findet man keinen Fremdkörper, baut man den Skimmer wieder zusammen.

Hilft auch dies nicht, überprüft man die Funktionsfähigkeit der Ventile. Ist ein Ventil defekt, muss es ausgetauscht werden. Traut man es sich zu, baut man das Ventil selbst aus, oder lässt es einen Fachmann machen, der sich sowohl mit der Poolpumpe als auch mit dem gesamten Pool auskennt.

Sind alle diese Fehlerquellen ausgeschaltet, und die Pumpe erzeugt immer noch keinen Druck, muss man sich das Laufrad der Pumpe an, ob dieses verschmutzt ist. Kleinste Partikel, die nicht vom Filter aufgehalten werden setzen sich am Laufrad der Pumpe fest, und blockieren diese letztendlich. In diesem Fall baut man das Laufrad aus, reinigt dieses, und setzt es wieder ein. Achten Sie auf den Strom!

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • hallo, habe vor noch keinem Jahr eine neue Poolpumpe gekauft und lief hervorragend.Heuer beim
    Anstarten vom Fachmann,der uns diese Pumpe verkauft hat, stellte er fest, dass diese nicht läuft. Er baute diese aus und ließ sie reparieren.Angeblich war ein Stofffetzten in der Pumpe! Natürlich
    verrechnete er die Reparatur (130.– plus Mehrwertsteuer) ohne die Garantie zu berücksichtigen.
    Ist das korrekt

    Antworten
    • Guten Tag Frau Ochsenhofer,

      vielen Dank für Ihren Beitrag.

      Dies darf nach so kurzer Zeit eigentlich nicht sein und sollte vom Hersteller auf Garantie/ Kulanz repariert werden (ohne zusätzliche Kosten!).
      Wir empfehlen Ihnen dies schriftlich beim Hersteller zu reklamieren.

      Viel Erfolg & beste Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü