Sandfilteranlage rückspülen (Anleitung) | Sandfilter Pool

Nach einiger Zeit kann bei einer Sandfilteranlage die Filtrationsleistung nachlassen. Sobald der Filterdruck ein bestimmtes Niveau erreicht hat, ist es erforderlich, die Filteranlage zu reinigen. Sie müssen die Sandfilteranlage in Ihrem Pool rückspülen, um Verunreinigungen zu entfernen.

Der Wasserstrom des Filters wird beim Rückspülen einfach umgekehrt. Auf diese Weise können aus dem Sand-Verschmutzungen hinausgeschwemmt werden.

Sauberes Wasser finden Sie in Ihrem Pool nur vor, wenn die Sandfilteranlage regelmäßig rückgespült wird.

Anleitung – Sandfilteranlage rückspülen

Vor allem in der Badesaison ist es wichtig, den Sandfilter oftmals zu reinigen. Das Rückspülen gestaltet sich relativ unkompliziert. Wie gehen Sie am besten vor?

Ausschalten der Sandfilterpumpe

Zuerst müssen Sie die Pumpe ausschalten. Am besten legen Sie den Stromschalter ihrer Pool-Pumpe um.

Wichtiger Hinweis: Beachten Sie, dass das Ventil einer Sandfilter-Anlage folgende Einstellungen besitzt:

-Geschlossen: Die Pumpe darf in dieser Einstellung nicht eingeschalten werden.

-Entleeren: Das Wasser wird von der Filterpumpe angesaugt und zum Abwasserventil befördert. Mit dieser Einstellung entwässern Sie den Pool.

-Filtern: Ihre Poolpumpe läuft im Normalbetrieb auf „Filtern“. Das Wasser wird angesaugt und in den Sandfilter gedrückt, wo die Reinigung stattfindet. Anschließend gelangt es wieder in den Pool.

-Zirkulieren: Sie können diesen Modus verwenden, um beispielsweise Poolchemikalien zu verteilen oder für eine gleiche Wassertemperatur zu sorgen.

-Rückspülen: Bei diesem Modus wird das Wasser rückwärts durch den Sandfilter gepumpt. Verunreinigungen werden aus dem Sand gespült. Anschließend wird das Schmutzwasser zum Abwasserventil geleitet.

-Nachspülen: Sandkörner werden beim Rückspülen aufgewirbelt. Das Nachspülen dient dazu, dass sich Schmutzreste und Sandkörner wieder absetzen. Beim Nachspülen wird das Wasser ebenfalls zum Abwasserventil geleitet.

Ventil auf Modus „Rückspülen“, Schlauch anschließen und Pumpe einschalten

Normalerweise steht das Ventil Ihrer Pool-Pumpe auf Filtern. Sie müssen nun das Filterventil auf den Modus „Rückspülen“ stellen. Am Entwässerungsventil der Sandfilter-Anlage sollten Sie den Schlauch für das Abwasser anschließen. Der Schlauch muss derartig ausgelegt werden, dass Sie das Abwasser an einen gewünschten Ort spülen können. Zu diesem Zweck öffnen Sie das Abwasserventil.

Dann schalten Sie die Pumpe ein und lassen Sie mindestens für 2 Minuten laufen. Auf der Oberseite der Sandfilteranlage befindet sich ein Fenster, um das durchfließende Wasser zu kontrollieren. Im Laufe dieser Zeit sollte sich das Poolwasser von trüb zu klar wandeln. Nach diesen zwei Minuten schalten Sie die Pumpe wieder aus.

Nachspülen und Filtern

Als nächsten Schritt stellen Sie das Ventil auf Nachspülen. Dieser Modus dient dazu, Schmutzreste, die durch die Rückspülung im Sandfilter zurückgeblieben sind, aus dem Filter zu spülen. Sie müssen das Abwasserventil öffnen, sodass das Wasser raus und nicht zurück in den Swimming-Pool strömt. Sie sollten die Pumpe Ihrer Sandfilteranlage für ein bis zwei Minuten nachspülen lassen.

Zum Abschluss schalten Sie die Pumpe Ihrer Sandfilteranlage erneut ab. Dann wird das Ventil auf Filtern gestellt. Sie müssen die Pumpe erneut starten und die Druckanzeige des Filters kontrollieren. Sie sollten Sie sich den Wert merken, um zu wissen, wann Sie die nächste Rückspülung durchführen müssen.

Wie oft und lange muss man eine Rückspülung durchführen?

In der Badesaison sollte eine Sandfilteranlage einmal in der Woche richtig rückgespült werden. Je nach Filteranlage dauert die Rückspülung 5 bis 20 Minuten.

Intex Sandfilteranlage rückspülen

In diesem Video wird erklärt, wie man eine Intex Sandfilteranlage korrekt rückspült.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

Relativ oft kommt es vor, dass der Filtersand Ihrer Anlage verunreinigt wird. Daher ist es absolut unverzichtbar, Ihre Sandfilter-Anlage von beispielsweise Bestway oder Intex durch eine Rückspülung zu reinigen. In der Badesaison ist diese Reinigung ziemlich oft notwendig. Normalerweise dauert es nur 5 bis 20 Minuten, bis die Rückspülung erledigt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü