Umwälzpumpe macht Geräusche (Tipps) | Heizungspumpe brummt laut

Wenn Ihre Umwälzpumpe laute Geräusche macht, hat das immer einen Grund. Diesen müssen Sie herausfinden, denn ansonsten kann es zu einem Defekt kommen und Sie müssen im schlimmsten Fall im Winter frieren. Was Sie dagegen unternehmen können, wenn Ihre Heizungspumpe laut brummt, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber.

Hochwertige Modelle in der Kategorie Zirkulationspumpe für die Heizung oder den Geschirrspüler gibt es zum Beispiel von Wilo, Grundfos, Bosch oder Buderus.

Umwälzpumpe macht laute Geräusche – Gründe für eine brummende Heizungspumpe

Ihre Umwälzpumpe der Heizung brummt laut? Komische Laufgeräusche können sehr verschiedene Ursachen haben. Bei einem kompletten Defekt Ihrer Heizpumpe für die Heizung oder die Spülmaschine ist es allerdings notwendig, sie durch eine neue auszutauschen.

Sie erhalten diese nicht nur von Wilo, sondern auch von Miele, Siemens, Vaillant oder Vortex, um weiterhin Warmwassererzeugen zu können. Für Trinkwasser ist eine Warmwasserumwälzpumpe jedoch nicht verantwortlich. Um eine einwandfreie Funktion der Heizwasserumwälzpumpe zu sorgen, können Sie diese auch dämmen.

Eine Heizungsanlage macht immer Geräusche. Das ist normal, denn durch die Rohre fließt Wasser, was eben zu hören ist. Wenn das Rauschen aber sehr laut ist, müssen Sie der Sache auf den Grund gehen. Macht die Heizkörperpumpe sehr laute Geräusche, müssen Sie prüfen, woher sie stammen. Nehmen Sie einen spitzen Gegenstand zur Hand und halten Sie ihn an den Pumpenkopf.

Dadurch verstärken sich die Geräusche. So können Sie feststellen, ob die Speicherladepumpe noch funktionstüchtig oder bereits defekt ist.

Heizkreispumpe macht pfeifende Geräusche

Die Heizungspumpe pfeift laut? Dann ist wahrscheinlich der Durchfluss zu noch. Es gibt einige Pumpen, bei denen die Leistungsaufnahme einstellbar ist. Dadurch ändern Sie die Durchflussmenge. Möglich ist aber auch, die Geräusche zu reduzieren, wenn Sie Ventile druckseitig integrieren. Da das nicht so einfach ist, sollte das jedoch ein Fachmann vornehmen.

Dieser weiß, wo sich die Ventile befinden und kann sie korrekt regulieren, um die Heizungsfunktionen zu erhalten.

Knattert, knallt oder prasselt die Ladepumpe laut, ist sie vermutlich zu Klein für die Heizungsanlage. Wenn die Förderhöhe der Nassläuferpumpe nicht hoch genug ist, ist es möglich, dass das Wasser in den Rohren verdampft. Daraus entstehen Blasen aus Wasserdampf. Das nennt sich Kavitation.

Sobald der Druck in der Hocheffizienzpumpe steigt, lösen sich die Blasen auf. Daraus entstehen Implosionen, die einen hohen Druck erzeugen. Dabei sind die lauten Geräusche lediglich das geringste Problem. Durch die Kavitation kann nämlich die Effizienzpumpe beschädigt werden.

Der Druck verursacht Schläge, die tiefe Löcher in das Laufrad der Brauchwasserpumpe graben können. Falls also die Umwälzpumpe nicht laut brummt, sondern eher laut knallt, ist sie vermutlich zu klein. Daher muss sie durch eine neue ersetzt werden, beispielsweise von Wilo.

Frieren Winter Heizung Mütze Pulli Frau

Damit Sie im Winter zu Hause nicht frieren müssen, sollte die Umwälzpumpe der Heizung immer intakt sein.

Die Umwälzpumpe klappert oder knackt – Verschleiß macht sich breit

Wenn Ihre Warmwasserpumpe knackt, kann es sich um ein ernstes Problem handeln. Sie müssen damit rechnen, dass sich über kurz oder lang ein Defekt einstellt. Dabei können Risse am Laufrad entstehen. Dafür sorgt die permanente mechanische Belastung der Heizungspumpe. Sie ist verschlissen und muss ebenfalls ausgetauscht werden.

Auf das Pumpenlager wirken ebenfalls große Kräfte ein. Wenn die Heizungspumpe klappert, kann das auf den Verschleiß des Lagers hinweisen. Das ist vollkommen normal, denn sich bewegende Elemente in der Umwälzpumpe nutzen sich mit der Zeit ab und können nicht mehr ersetzt werden, sodass Sie in beiden Fällen eine neue Heizungspumpe kaufen müssen.

Umwälzpumpe macht plätschernde oder gluckernde Geräusche – Entlüften ist angesagt

Wenn Sie plätschernde oder gluckernde Geräusche hören, müssen Sie das Heizungssystem entlüften. Die Luft befinden sich meistens am höchsten Punkt der Anlage beziehungsweise in den Heizkörpern selbst. Dieses Problem ist nicht gravierend, denn das Entlüften können Sie selbst durchführen.

Es ist aber auch möglich, dass sich die Luft in der Heizungspumpe angesammelt hat. Dann ist sie nicht mehr in der Lage, das Warmwasser umzuwälzen. Sie können die Umwälzpumpe zwar selbst entlüften, fehlt Ihnen jedoch die Erfahrung, sollten Sie das einem Experten überlassen.

Die Umwälzpumpe brummt laut – ein Fall für den Installateur

Wenn die Zirkulationspumpe laut brummt, sodass Sie das in allen Räumen hören können, dann ist es Zeit, einen Installateur zu beauftragen. Die Geräusche sind durch Schwingungen und Vibrationen so laut, dass sie sich sehr störend auf die Bewohner auswirken können.

Jetzt ist es wichtig, die Ursache dafür herauszufinden. Und das kann eben nur ein Fachmann wie der Installateur. Er geht der Sache auf den Grund und teilt ihnen nach der Prüfung seine Diagnose zur Heizungspumpe mit.

Defekte Umwälzpumpe austauschen kann lukrativ sein

Falls sich Luft im Heizungssystem befindet oder die Durchflussmenge zu hoch eingestellt ist und sich daraufhin Geräusche einstellen, können Sie die Gründe eigenständig beheben. Brummt die Heizungspumpe aber ungewöhnlich laut, kann das ihr Anfang vom Ende sein und ein Defekt steht bevor. In diesem Fall benötigen Sie eine neue Umwälzpumpe.

Der Austausch durch eine Hocheffizienzpumpe hat für Hausbesitzer aber zahlreiche Vorteile. Sie reduzieren den Stromverbrauch, da alte Modelle wesentlich mehr Energie benötigen. Alleine deshalb lohnt sich schon der Einsatz einer modernen Effizienzpumpe. Darüber hinaus erhalten Sie vom Staat eine Förderung für den Einbau einer Hocheffizienzpumpe.

YouTube Video – was Sie tun können, wenn Ihre Heizungspumpe defekt ist

Wir haben für Sie ein YouTube Video herausgesucht, in dem Sie eine Anleitung zum Reparieren einer Umwälzpumpe erhalten. Das Video ist sehr ausführlich und gibt viele Tipps und Ratschläge, wie Sie dabei vorgehen können. Das ist natürlich nur möglich, wenn die Pumpe aus den im Video genannten Gründen nicht mehr funktioniert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Umwälzpumpe macht laute Geräusche – ein Fazit

Wir haben Ihnen erklärt, aus welchen Gründen eine Umwälzpumpe laute Geräusche macht. Einige Ursachen können Sie selbst reparieren, während andere Defekte nur der Fachmann beheben kann. Manchmal ist es auch erforderlich, die alte Heizungspumpe gegen eine neue und moderne Hocheffizienzpumpe auszutauschen.

Das hat aber nur Vorteile für Sie, vor allem in finanzieller Hinsicht. Der Einbau einer solchen Pumpe reduziert den Stromverbrauch und wird gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü