Heizung entlüften & Umwälzpumpe / Zirkulationspumpe anlassen?

Hin und wieder ist es notwendig, die Heizung zu entlüften, damit sie wieder richtig funktioniert. Nun stellt sich aber die Frage, ob Sie dabei die Umwälzpumpe anlassen oder ausschalten müssen. Diesem Thema gehen wir im Ratgeber nach und erklären Ihnen, wie Sie beim Entlüften der Heizungspumpe vorgehen sollten.

Hochwertige Modelle in der Kategorie Zirkulationspumpe gibt es übrigens von Wilo, Grundfos, Buderus, Vaillant und Vortex.

Heizung entlüften ohne Abschalten ja oder nein? – eine Anleitung

Ob Sie in einer Mietwohnung oder in einem Haus leben, die Heizkörper müssen regelmäßig entlüftet werden, wenn sie nicht selbstentlüftend sind. Doch müssen Sie die Umwälzpumpe abstellen oder darf sie eingeschaltet bleiben? Diese Frage lässt sich einfach beantworten. Wenn Sie die Heizkörper entlüften, dürfen Sie keinesfalls vergessen, die Speicherladepumpe auszuschalten.

Im Prinzip müssen Sie die komplette Heizung abstellen. Falls sich die Zirkulationspumpe nicht selbstständig ausschaltet, müssen Sie das manuell erledigen. Anschließend werden alle Thermostate der Heizkörper ausgestellt. Alternativ ist es auch möglich zu warten, bis sie abkühlen.

Jetzt können Sie alle Heizkörper entlüften. Den Anfang machen Sie beim ersten Heizkörper, der am Kreislauf angeschlossen ist. Nachdem Sie alle Heizkörper entlüftet haben, dürfen Sie die Heizung und die Speicherladepumpe wieder anstellen und können wie gewohnt Warmwasser nutzen.

Warum Sie die Heizpumpe beim Entlüften ausstellen sollten

Wenn sich in der Umwälzpumpe, zum Beispiel von Wilo, Luft befindet, können Heiß- und Trockenlaufen dafür sorgen, dass die Zirkulationspumpe kaputtgeht. Befindet sich Luft im Heizsystem, werden die Heizkörper oder Teile in der Fußbodenheizung nicht mehr warm, sodass es zu kalt in der Wohnung sein kann. Das lässt sich jedoch mit wenig Aufwand und Zeit beheben.

Ehe Sie mit dem Entlüften beginnen, schalten Sie die also die Warmwasserumwälzpumpe aus und beginnen nach circa einer Stunde Wartezeit mit der Arbeit. Dann verwenden Sie einen Vierkantschlüssel und stellen einen Einer unter die zu entlüftenden Heizkörper, damit Sie eventuell herauslaufendes Wasser auffangen können.

Jetzt gehen Sie Heizkörper für Heizkörper vor und drehen Sie mit dem Entlüftungsschlüssel an den Ventilen, um sie aufzudrehen. So entweicht die Luft aus allen Heizkörpern. Tritt Wasser aus, schließen Sie die Ventile wieder. Sobald Sie dann mit der Arbeit bei allen Heizkörpern fertig sind und sie entlüftet haben, können Sie die Heizwasserumwälzpumpe wieder einschalten.

Um eine Fußbodenheizung zu entlüften, müssen Sie mit mehr Aufwand rechnen. Auch hierbei muss die Heizungspumpe ausgestellt werden. Wenn Sie zu wenig Erfahrung in diesem Bereich haben, sollten Sie einen Installateur damit beauftragen. Fußbodenheizungen müssen ebenfalls regelmäßig entlüftet werden, damit diese dauerhaft intakt bleiben können.

Boiler Heizung Heizungsanlage Thermostat

Durch das Entlüften der Heizung sorgen Sie dafür, dass diese immer höchste Leistung bringen kann.

Auch in der Warmwasserpumpe kann sich Luft befinden

Wie Sie vermutlich wissen, ist ein Heizungssystem nicht luftdicht. Die Luft kann per Buchsen, Verschraubungen und weiteren Elementen immer wieder in das System eindringen. Das hat zur Folge, dass die Heizungsanlage nicht mehr korrekt funktionieren kann. So sammelt sich auch in der Zirkulationspumpe der Heizung Luft an.

Das ist zum Beispiel möglich, wenn Sie die Anlage befüllen lassen. Wird die Luft in der Umwälzpumpe nicht entfernt, kann das einen Defekt verursachen. Daher müssen Sie unbedingt darauf achten, auch die Heizkörperpumpe regelmäßig zu entlüften. Ob sich Luft in der Zirkulationspumpe befindet, stellen Sie durch wiederkehrende Überprüfungen fest.

Die passende Heizkreispumpe können Sie beispielsweise beim Hersteller Wilo kaufen.

Wie Sie eine alte Umwälzpumpe richtig entlüften

Falls zu Ihrer Heizungsanlage eine alte Nassläuferpumpe gehört, ist diese in der Regel mit einem manuellen Regler ausgestattet. Er befindet sich vorne auf der Brauchwasserpumpe. Mit diesem steuern Sie die Fördermenge per Schraube. Verwenden Sie dazu einen passenden Schlitzschraubendreher und hören Sie auf, wenn Wasser aus der Öffnung der Umwälzpumpe tritt.

Das austretende Wasser kann sehr heiß sein, weshalb Sie dabei sehr umsichtig vorgehen sollten. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie die Schraube beim Entlüften nicht komplett herausdrehen. Wenn Sie Glück haben, entweicht dabei bereits die ganze Luft, die sich in der Heizungspumpe befand.

Hören Sie allerdings immer noch störende Geräusche, sollten Sie die genannten Schritte wiederholen, bis jegliche Luft entwichen ist.

Hocheffizienzpumpe ebenfalls entlüften, um für korrekte Funktion zu sorgen

Eine moderne Effizienzpumpe verrichtet ihren Dienst wesentlich wirtschaftlicher als alte Pumpen. Viele solcher Modelle verfügen über ein automatisches Entlüftungsprogramm. Deshalb ist es noch einfacher, sie sachgemäß zu entlüften. Wie das geht, wird in der Anleitung Ihrer Umwälzpumpe genau beschrieben.

Die angegebenen Schritte führen Sie dann exakt durch. Es gibt auch Zirkulationspumpen, die mit einer digitalen Anzeige ausgestattet sind. Hier können Sie die erforderlichen Schritte im Display verfolgen. Zudem sind nur ein paar Klicks notwendig, um die Zirkulationspumpe zu entlüften.

Darüber hinaus gibt es Effizienzpumpen, die selbstentlüftend sind. Das heißt, dass das manuelle Entlüften nicht mehr notwendig ist. Die Umwälzpumpe sorgt automatisch dafür.

YouTube Video über das Entlüften von Heizungsanlagen

Falls Sie zum ersten Mal Ihre Heizungsanlage entlüften, haben wir zur besseren Veranschaulichung den Link zu einem YouTube Video für Sie herausgesucht, in dem Sie sich ansehen können, wie Sie dabei vorgehen sollten. In der Anleitung wird Schritt für Schritt und leicht verständlich erklärt, wie Sie Heizkörper richtig entlüften.

Achten Sie allerdings darauf, dass Sie auch die Anleitung des Herstellers Ihrer Heizungsanlage berücksichtigen, denn im Zweifelsfall gelten seine Anweisungen. Dennoch werden Heizkörper immer nach demselben Schema entlüftet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit zum Entlüften der Heizungsanlage – Umwälzpumpe ausschalten oder anlassen?

Wenn es wieder einmal soweit ist und Ihre Heizkörper entlüftet werden sollen, müssen Sie auch die Heizungspumpe ausschalten, da sich ansonsten ein Defekt einstellen könnte. Wir haben Ihnen erklärt, wie Sie dabei agieren sollten, um weiterhin für ein funktionierendes Heizungssystem zu sorgen.

Des Weiteren haben wir erläutert, warum es so wichtig ist, auch die Ladepumpe regelmäßig von enthaltener Luft zu befreien. Bei älteren Pumpen müssen Sie die Entlüftung manuell vornehmen, während das bei einer Hocheffizienzpumpe häufig nicht mehr nötig ist. Sobald es erforderlich ist, schalten sie die Entlüftung selbstständig ein.

In einem YouTube Video können Sie sich die Entlüftung von Heizkörpern anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü