Förderung für Heizungspumpe? | Antrag für Zuschuss bei BAFA & KfW

Sie planen, eine neue Heizungspumpe in Ihr System einzubauen? Dann sollten Sie wissen, dass Sie bei BAFA und KfW eine Förderung dafür beantragen können. Sie erhalten von beiden Institutionen ein Zuschuss, nachdem Sie für Ihre Umwälzpumpe einen Antrag gestellt haben. Wir erklären Ihnen, wie Sie diesen für Ihre Hocheffizienzpumpe stellen können.

Förderung für Ihre Zirkulationspumpe beantragen

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre alte Heizungspumpe durch eine Hocheffizienzpumpe auszutauschen? Dabei können Sie zusätzlich sparen, denn Sie erhalten von BAFA und KfW Fördermittel beziehungsweise einen Zuschuss, nachdem Sie dafür einen Antrag gestellt haben. So können Sie Ihre Heizung insgesamt effektiver einsetzen.

Gerade wenn es um effiziente Heizungspumpen geht, die auch Hocheffizienzpumpen genannt werden, sollten Sie eine Förderung bei BAFA und KfW beantragen. Der Austausch alter Umwälzpumpen lohnt sich hier doppelt für Sie. Ob Sie eine förderfähige Umwälzpumpe haben, können Sie ersehen, wenn Sie einen Förderantrag stellen.

Es ist empfehlenswert, eine Registrierung in der Liste für das Förderprogramm durchzuführen, damit Sie von Ihrer neuen Heizpumpe profitieren können. Stellen Sie deshalb den Antrag für den Zuschuss Ihrer Umwälzpumpe rechtzeitig und bringen Sie in Erfahrung, für welche Warmwasserumwälzpumpe die Förderung von BAFA und KfW gedacht ist.

Antrag für Ihre Warmwasserwälzpumpe beim BAFA stellen

Wenn Sie eine Förderung beziehungsweise einen Zuschuss für Ihre Heizwasserumwälzpumpe vom BAFA oder KfW erhalten möchten, müssen Sie hierfür einen Antrag stellen. Bereits seit August 2016 wird der Einsatz einer hocheffizienten Heizungspumpe mit einem Zuschuss belohnt. Zur Förderung zählt auch der hydraulische Abgleich Ihrer Heizkörperpumpe.

Die Basis dafür bildet eine Richtlinie zur Förderung der Speicherladepumpe inklusive hydraulischem Abgleich. Eine hocheffiziente Heizkreispumpe bietet großes Potenzial, wenn es um die Energieeffizienz der Heizung geht. Daher hat sich das Bundeswirtschaftsministerium vor vier Jahren dazu entschlossen, eine Förderung für alle Nutzer einer Nassläuferpumpe auszugeben.

Dazu müssen Sie jedoch nachweisen, dass Sie eine solche Heizungspumpe in das Heizungssystem eingebaut haben und der hydraulische Abgleich durchgeführt wurde, denn dieser ermöglicht, dass sich die Wärme im gesamten Haus optimal ausbreitet. Das Förderprogramm rund um die Ladepumpe hält für Hauseigentümer einen lukrativen Zuschuss bereit, der nicht zurückgezahlt werden muss.

Sie sollen so motiviert werden, eine nicht effiziente Heizungspumpe durch eine Effizienzpumpe auszutauschen. Das gesamte Heizungssystem soll in diesem Hinblick modernisiert und optimiert werden. Dazu trägt maßgeblich auch eine Brauchwasserpumpe bei, die Sie zudem als Warmwasserpumpe im Geschirrspüler einsetzen können.

Die Pumpen tragen enorm zu einer wirtschaftlichen Wärmeversorgung bei, die außerdem in der Lage ist, die Umwelt und das Klima zu schonen.

Wie hoch ist die Förderung des BAFA?

Die Höhe der Förderung liegt bei 30 Prozent der Nettokosten für den Austausch von Heizungspumpen durch Hocheffizienzpumpen und dem hydraulischen Abgleich. Die Förderung ist allerdings auf maximal 25.000 Euro je Standort begrenzt.

Sie dürfen den Antrag als Privatperson, Unternehmen, wenn Sie die jeweiligen Bedingungen erfüllen, als Freiberuflicher, als Kommune, kommunaler Zweckverband und als kommunale Gebietskörperschaft, als sonstige juristische Person in privatrechtlicher Hinsicht, speziell gemeinnützige Organisationen, Stiftungen, Vereine und Genossenschaften.

Dem Bund, den Bundesländern und ihren Einrichtungen ist die Antragsstellung nicht gestattet.

Wie Sie den Antrag beim BAFA stellen

Der Antrag wird innerhalb zwei Schritten gestellt, und zwar online. Sie müssen sich zunächst online registrieren, ehe die Maßnahmen beginnen und noch bevor Sie Aufträge vergeben. Im Anschluss bekommen Sie die elektronische Bestätigung des Eingangs und erhalten dazu eine Registriernummer.

Sobald die Maßnahmen vollzogen sind und in einem Zeitraum von einem halben Jahr nach der Registrierung haben Sie die Möglichkeit, alle dazugehörigen Daten online einzugeben und nach Fertigstellen an das BAFA zu senden. Nachdem das Antragsformular ausgefüllt ist, muss es ausgedruckt, unterschrieben und gemeinsam mit allen relevanten Rechnungen hochgeladen werden.

Es besteht aber auch die Gelegenheit, die Dokumente per Post zu versenden. Die Rechnung muss sich auf förderfähige Maßnahmen beziehen. Arbeiten und Tätigkeiten, die nicht zu den förderfähigen Arbeiten und Pauschalbeträgen zählen, werden nicht anerkannt.

Es werden ausschließlich Einzelrechnungen zur Förderung bewilligt. Daraus müssen auch die Lohn- und Materialkosten für den Einbau einer effizienten Heizungspumpe zu ersehen sein. Falls Sie ein gewerblicher Antragsteller sind, müssen Sie zudem die De-minimis-Erklärung beilegen. Das dafür auszufüllende Formular erhalten Sie bei der Stellung Ihres Antrags.

Renovieren Sanieren Zuschuss Fliesen Heizung

Wenn Sie am Sanieren sind, sollten Sie gut prüfen in welcher Form Sie Zuschüsse bei BAFA & KfW erhalten.

KfW Zuschuss ebenfalls beantragen

Sie können nicht nur beim BAFA eine Förderung bezüglich der effizienten Umwälzpumpe beantragen, sondern auch beim KfW. Es gibt zwei Programme, aus denen Sie wählen können. Entscheiden Sie sich entweder für ein Darlehen inklusive günstiger Zinsen inklusive einem Tilgungszuschuss von 20 Prozent oder für einen einmaligen Zuschuss, ebenfalls in Höhe von 20 Prozent.

Die Kredite des KfW sind auf maximal 10.000 Euro je Antrag begrenzt, die Investitionskosten müssen bei mindestens 300 Euro liegen. Sie erhalten die Förderung für Ihre Hocheffizienzpumpe jedoch nur von der KfW, wenn das komplette Heizungssystem bei Ihnen saniert und optimiert wird.

Die Förderungsprogramme in Bezug auf die Heizungspumpe können generell von jedem genutzt werden, der Immobilien optimieren oder optimierte Immobilien erwerben will. Des Weiteren genießen auch Wärmecontracting-Anbieter in den Genuss der Förderung.

Der Zuschuss steht allerdings nur für Besitzer beziehungsweise Erstkäufer von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Wohnungseigentümergemeinschaften bereit, die sich aus Privatpersonen zusammensetzen.

YouTube Video über eine Hocheffizienzpumpe

In diesem YouTube Video erfahren Sie, wie Sie mit einer solchen Hocheffizienzpumpe nicht nur Energie, sondern auch Geld sparen können. Das Video informiert Sie noch genauer, wie Sie dabei vorgehen sollten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit über die Förderung von BAFA und KfW Ihrer neuen Heizungspumpe

Wir haben Ihnen erklärt, wie Sie durch den Einbau einer Hocheffizienzpumpe bei BAFA und KfW eine lukrative Förderungbeantragen und viel Geld einsparen, aber auch Klima und Umwelt auf diese Weise schützen können. Wir haben Ihnen erklärt, warum es sich lohnt, das gesamte Heizungssystem inklusive Heizungspumpe zu modernisieren und zu optimieren und wie hoch die Förderung ist.

Darüber hinaus haben wir für Sie erläutert, wie Sie den Antrag beim BAFA stellen und was Sie beachten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü