Teichzonen anlegen & gestalten | Uferzone im Gartenteich

Ein Gartenteich bringt Farbe und Bewegung in Ihren Garten. Das Wasser lädt zum Träumen und Erholen ein und ist eine optische Aufwertung. Je nach Größe und Lage des Gartens und Ihren individuellen Vorlieben können Sie den Gartenteich entweder mit vorgeformten Becken errichten oder mit einer Teichfolie unterschiedliche Teichzonen anlegen.

Teichzone Seerosen Teichrosen Bepflanzung

Ein Teich wird bestenfalls mit verschiedenen Teichzonen angelegt.

Fertigbecken sind überaus praktisch, leicht zu installieren und preiswert. Als Materialien kommen Glasfaserprodukte und Kunststoff infrage. Gerne werden Teiche mit vorgefertigten Becken in der Grundschule errichtet, weil solche Gartenteiche lassen sich wirklich kinderleicht anlegen. Es muss nur eine Grube, die zehn Zentimeter tiefer und breiter als das Teichbecken ist, ausgehoben und eventuell vorhandene Steine und Wurzeln entfernt werden. Sobald das Becken befüllt ist, kann mit der Bepflanzung begonnen werden.

Der Gartenteich ist nicht nur für Frösche gemacht

Wenn Sie einen größeren Gartenteich möchten, dann ist der Folienteich das Richtige für Sie. Diese Teiche lohnen sich ab einer Wasseroberfläche von fünf bis sechs Quadratmetern. Bei der Gestaltung und Bepflanzung des Teichs sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Als ersten Schritt müssen Sie das Gelände abstecken und die einzelnen Teichzonen festlegen sowie markieren. Die unterschiedlichen Teichzonen gliedern sich in die Sumpfzone, die Flachwasserzone und die Tiefwasserzone. Bedenken Sie, dass die Sumpfzone mindestens zehn Zentimeter, die Flachwasserzone rund 30 Zentimeter und die Tiefwasserzone mindestens 60 oder mehr Zentimeter tief sein muss. Mit den verschiedenen Zonen setzen Sie individuelle Schwerpunkte.

Möchten Sie in Ihrem Gartenteich nicht auf den Froschgesang an lauen Sommerabenden verzichten, müssen Sie die Flachwasserzone liebevoll bepflanzen. Das ist nämlich der Lieblingsaufenthaltsort der kleinen grünen Wasserbewohner. Kein Teich ist ohne Wasserpflanzen komplett. Erst nach dem Einsetzen der Pflanzen kommt das Wasser in den Gartenteich. Damit der Wasserdruck die Jungpflanzen nicht beschädigt, legen Sie den Gartenschlauch an die Kante des Teichs und lassen Sie das Wasser vorsichtig in den Teich laufen.

Das DIY-Projekt Gartenteich

Das Video zeigt genau, es gar nicht so schwer ist, einen Gartenteich selbst zu errichten und nach ganz individuellen Vorgaben zu gestalten. Auch klar zu sehen ist, dass Kinder und Jugendliche sich gerne an der Errichtung eines Teichs beteiligen. Kleine und größere Badenixen helfen beim Anlegen des Teichs und bei der Gestaltung der Uferzone.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tiere im Gartenteich

Der Gartenteich wertet jedes Grundstück auf und ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern verbessert auch das Kleinklima. Außerdem ist er ein wichtiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Somit ist jeder Teich eine Bereicherung für die Natur. Damit Sie sich an den Pflanzen und Ihrer kleinen Tierbeobachtungsstation erfreuen können, ist es ganz entscheidend, wie Sie die Uferzone gestalten.

Ein natürlich wirkendes Ufer ist für den Gesamteindruck wichtig. Je nach Teichtyp können Sie das durch die richtige Bepflanzung erreichen. Für die Uferbefestigung geeignete Materialien sind Marmor, Holz, Stein oder Ziegel. Mit den Materialien verstecken Sie nicht nur gut die Folie, Sie helfen gleichzeitig den Tieren. Ihr Teich ist eine willkommene Wasserstelle für Vögel und Igel.

Ist die Uferzone aber sehr steil oder glatt, kommen die kleinen Gäste nicht wieder aus dem Wasser und ertrinken. Sollen in Ihrem Teich Fische ein Zuhause finden, muss der Gartenteich eine Tiefe von mindestens 45 Zentimeter aufweisen.

Die Pflege des Gartenteichs

Wenn Sie den Teich richtig gestalten, ist er pflegeleicht. Wichtig ist vor allem die Gartenteichpumpe. Damit diese nicht verstopft, müssen sie regelmäßig Pflanzenteile und Steinchen entfernen. Ist der Filter verschmutzt, bleibt die Teichpumpe ohne Wasser. Der Motor läuft heiß und beschädigt die Gartenteichpumpe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü