Regenwasser mit Dachrinne auffangen & ableiten (Anleitung)

Wenn es heftig regnet und stürmt, ist jeder Hausbesitzer darüber froh, wenn das auf das Dach niederprasselnde Regenwasser sich ohne große Schwierigkeiten in einer funktionsfähigen Dachrinne sammeln kann, um von dort ins Erdreich oder in eine Zisterne abgeleitet zu werden.

Ein einwandfreier Dachrinnenablauf ist somit essenziell für ein effektives Entwässerungssystem am eigenen Haus, weshalb Sie bei Nicht-Vorhandensein einer derartigen Konstruktion unbedingt selbst tätig werden sollten. Wie Sie eine Dachrinne ohne große Probleme selber bauen können, dies wollen wir Ihnen in diesem Beitrag näher erläutern.

Regen zielgerichtet ableiten mit Dachrinnen – so geht’s

Bevor Sie sich an die Montage Ihrer Dachrinne machen, um damit das Regenwasser auffangen zu können, gilt es sich für ein von Ihnen präferiertes Material zu entscheiden. Da Dachrinnen mitsamt Dachrinnenablauf und Dachrinnenfilter nämlich sowohl aus Zink, wie auch aus Kupfer oder Kunststoff bestehen können, ist eine entsprechend Ihren Bedürfnissen getroffene Materialwahl die erste Hürde, die vor der Montage einer eigenen Dachrinne genommen werden muss.

Haben Sie sich für ein bestimmtes Material entschieden, sollten Sie die benötigten Werkzeuge wie einen Akkuschrauber, einen Schraubendreher, einen Zollstock, eine Wasserwaage und eine Säge zusammentragen, sodass Sie professionell auf die Montage und Bearbeitung Ihrer Dachrinne vorbereitet sind.

Insbesondere an großen Wohnhäusern werden die Dachrinnen in der Regel von Profis installiert. Das liegt nicht unbedingt an der Installation der Dachrinne selbst, sondern vielmehr an der Komplexität der Dachrinnenfilter und des Dachrinnenablaufs. So müssen im Fallrohr je nach Länge spezielle Dehnungselemente verbaut werden, damit das Wasser aus den Dachrinnen problemlos und zügig ablaufen kann.

Außerdem sollten Sie die zu montierenden Rinnen mit Laubfängern ausstatten, um der Gefahr vorzubeugen, dass herabfallende Blätter das Wasser in den Regenrinnen am Ablaufen hindern.

Haus Dach Dachrinne Dachplatten

Eine Dachrinne leitet das Regenwasser ab und verhindert Schäden.

Montieren von Dachrinnen aus Kunststoff oder Kupfer

Bevor Sie die Rinnen selbst befestigen, müssen zunächst die Rinnenhalter so verschraubt werden, dass die anschließend eingesetzte Regenrinne optimal gehalten wird. Als Orientierung für die waagerecht-einheitliche Ausrichtung der Halter kann eine Schnur oder die Wasserwaage verwendet werden, damit Sie Ihre Kunststoff- oder Kupferdachrinne nicht schief anbringen.

Gleichzeitig sollte auf den gleichmäßigen Abstand der Halter geachtet werden, um eine regelmäßige Verteilung der Lasten zu bewirken, die später durch das Wasser auf die Regenrinne einwirken werden. Ist das entsprechende Rinnenstück vorgefertigt, brauchen Sie es jetzt nur noch einsetzen und mit dem Schraubendreher richtig befestigen. Kürzere Abschnitte können Sie mit der Säge entsprechend zurechtschneiden.

Regenwasser mit Dachrinnen auffangen – ein Video

Die Installation von Dachrinnen aus Kupfer oder Kunststoff, kann, egal, ob Sie sie am Gewächshaus, am Gartenhaus oder an einem Wohnhaus montieren, sowohl Ihren Nachbarn als auch Ihnen Vorteile bringen.

Wie Sie das richtige Set an Materialien (z. B. von Gardman) für eine erfolgreiche Montage zusammenstellen können und diese richtig verbauen, können Ihnen Youtube-Videos näherbringen, wie etwa das Video „Dachrinne montieren | HORNBACH Meisterschmiede“, in dem der Anbau einer Dachrinne zum Auffangen von Regenwasser präzise und professionell vorgestellt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Regenwasser ableiten über die Dachrinne – ein Fazit

Um zu gewährleisten, dass Ihr Grundstück bei Regen nicht durch Wasser, das vom Dach herabstürzt, überflutet wird, sind funktionierende Dachrinnen von großer Bedeutung.

Wenn Sie derartige Sturzbäche vermeiden wollen, lassen Sie Ihr Haus daher entweder mit hochwertigen Rinnen zum Ableiten von Wasser ausstatten, oder bauen Sie sich die Rinnen selber. Garten und Grundstück werden es Ihnen danken.

Menü