Kolbenpumpe reparieren | Ersatzteile in Kolbenpumpen einbauen

Sie möchten sich anschauen, wie Kolbenpumpen funktionieren, weil Sie diese reparieren möchten? In diesem Video können Sie sich einen Probelauf einer Kolbenpumpe anschauen, nachdem Sie repariert wurde. Diese Pumpen inklusive ihrer Ersatzteile werden übrigens von verschiedenen Herstellern angeboten.

Es gibt DDR Pumpen, aber auch Kolbenpumpen von Osna, Speck oder die W25 und W25n Wasserknecht. Am besten schauen Sie sich bei Ihrem Hersteller nach Ersatzteilen um, wenn Sie eine Doppelkolbenpumpe reparieren möchten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kolbenpumpen selber reparieren und Ersatzteile einbauen

Egal, von welchem Hersteller Ihre Kolbenpumpen sind, ob von Osna, DDR, Allweiler, Reckers oder Löwe Wasserkobold, zunächst einmal benötigen Sie dafür einen Dichtungs- oder Wartungssatz und die erforderlichen Ersatzteile. Welche das sind hängt nicht nur vom Schaden ab, sondern auch davon, welchen Typ Sie besitzen.

Falls Sie noch nicht genau wissen, welches Ersatzteil zur Reparatur benötigt wird, so ist es auch möglich einen Blick auf die Schnittzeichnungen zu werfen. Dort können Sie dann die genaueren Einzelheiten entnehmen. Es gibt für Ihre Kolbenpumpe, zum Beispiel die Loewe PM 15 die verschiedensten Ersatzteile. Dazu gehören Sicherungsringe, Keilriemen, Rillenkugellager, aber auch Radialwellendichtungsringe und vieles mehr.

Falls Sie nicht sicher sind, welches Zubehör Sie zum Reparieren Ihrer DDR oder Osna Kolbenpumpe brauchen, sollten Sie sich mit dem Hersteller direkt in Verbindung setzen, der Ihnen in jedem Fall weiterhelfen kann.

Selber herausfinden, welche Ersatzteile zum Reparieren der Kolbenpumpe benötigt werden

Sie wissen nicht, um welches Modell es sich bei Ihrer Pumpe handelt? Dann gibt es einige Tipps von uns, wie Sie das herausfinden können. Schauen Sie zum Beispiel auf das Typenschild Ihres Modells und finden Sie heraus, welche Keilriemenbreite eingesetzt wurde. Auch anhand der Originalfarbe Ihrer Kolbenpumpe können Sie viele Informationen herausfinden.

Versuchen Sie ebenfalls die Motorleistung des Antriebs zu entdecken, das könnte ebenfalls aufschlussreich sein und Sie darüber informieren, um welches Modell es sich bei Ihnen handelt. Weitere Hilfen sind der Durchmesser Ihrer Motorriemenscheibe oder der Scheibendurchmesser des Pumpenriemens.

Stellen Sie zudem fest, wie groß der Anschluss der Druck- und Saugseite ist und finden Sie heraus, wo sich die Positionen von Druck- und Sauganschluss befinden. Wird die Kolbenpumpe mit einem Druckkessel kombiniert und besitzt dieser ein Getriebe? Der Druckkessel von Osna ist beispielsweise schräg auf Kolbenpumpen montiert.

Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten, sich über Ihr Modell informieren zu können und dementsprechend Ersatzteile besorgen zu können, um das Reparieren durchführen zu können.

Legen Sie sich das richtige Werkzeug für die Reparatur der Kolbenpumpe parat.

Was Sie noch wissen sollten, wenn Sie Ihre Kolbenpumpe selbst reparieren möchten

Wenn Sie Kolbenpumpen reparieren möchten, sollten Sie immer auf die richtige Lage aller Dichtungen achten. Das gilt nicht nur beim Ausbauen, sondern erst recht, wenn Sie intakte Ersatzteile einbauen. Diese Pumpen werden häufig im Wasser eingesetzt, sodass das eine besondere Wichtigkeit hat. Ob Sie nun eine DDR Kolbenpumpe besitzen oder eine von Osna.

Denken Sie bitte auch daran, dass es einige Elemente gibt, die nicht als Ersatzteile beim Reparieren von Kolbenpumpen gedacht sind. Kolbenpumpen werden gebaut, um dauerhaft in Betrieb sein zu können. Deshalb werden sie aus wartungsarmen und robusten Elementen gefertigt. Das gilt auch für ihre Motoren.

Wenn Sie mit einer Kolbenpumpe arbeiten möchten, benötigen Sie keine Schleifkohlen, weil der Rotor im Inneren sich per Magnetfeld bewegt. Als mechanische Anteile werden für den Motor lediglich Rollen- oder Kugellager benötigt. Doch Sie ahnen es schon, dabei handelt es sich auch um Verschleißteile, die ersetzt werden müssen, wenn sie nicht mehr funktionieren.

Symptome für diesen Verschleiß sind eine reduzierte Motorleistung oder der schwere Anlauf. Hin und wieder kommt es auch zu schleifenden Geräuschen, die aus dem Bereich Antrieb der Kolbenpumpe kommen. Sobald Sie die Lager dann bewegen, erkennen Sie, dass es an der Seite mehr Spiel gibt. Es ist außerdem möglich, dass es zum ruckeliger Lauf der Rollen oder Kugeln kommt.

Falls ein Lager kaputt ist, sollten Sie nicht nur dieses austauschen, sondern alle weiteren auch, da es möglich ist, dass die anderen in naher Zukunft ebenfalls verschleißen. So ersparen Sie sich Mühe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü