Yamaha Außenborder Benzinpumpe kaufen (Vergleich)

Benzinpumpen kennt man in erster Linie hauptsächlich im KFZ-Bereich. Aber auch wenn Sie Boot fahren, dann hatten Sie vielleicht schon einmal Probleme mit der Kraftstoffpumpe am Außenborder. Dies kann durch einen hohen Verschleiß, aber auch durch eine Verstopfung in der Benzinpumpe oder der Zuleitung herrühren.

Diesen Defekt müssen Sie sehr zeitnah beheben. Nur so können Folgekosten vermieden werden und Sie bleiben nicht mitten auf dem Wasser liegen.

Sie finden für diese Reparatur viele verschiedene Benzinpumpen. Diese können je nach Bauart in Yamaha- oder auch Johnson-Außenborder per Hand eingebaut werden. Die Pumpen sind heutzutage elektrisch. Mechanische Pumpen gibt es nur noch bei sehr alten Motoren.

In den nachfolgenden Abschnitten finden Sie die Beschreibung von drei Benzinpumpen und einen Vergleich untereinander.

Aussenbord Yamaha Motor

Drei Benzinpumpen mit einer Kurzbeschreibung

Robuste Benzinpumpe von Baosity für Yamaha Außenborder
Die erste Pumpe ist eine Benzinpumpe für einen Yamaha 30 - 200 PS Außenborder von der Firma B Baosity. Diese Kraftstoffpumpe, welche eine sehr hohe Qualität hat, wurde so konzipiert, dass sie ein Grundbestandteil des EFI-Kraftstoffeinspritzsystem ist. Sie ist aus Metall und wird als Ersatz für die abgenutzte, beziehungsweise alte Benzinpumpe mit Defekt genutzt. Mit einer Größe von 110 x 50 mm ist die Pumpe für verschiedene Bootsmotoren ausgelegt. Sie kann zum Beispiel auch für einen Seatec und einen Tohatsu-Außenborder genutzt werden und in einen Parsun 30 - 200 PS und einen Hidea 30 - 200 PS Bootsmotor eingebaut werden.

Letzte Aktualisierung am 15.09.2021 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Almencla Kraftstoffpumpe Yamaha 25 bis 85 PS Außenborder
Das zweite Produkt ist eine Kraftstoffpumpe von Almencla für Yamaha Außenbordmotoren mit 25 bis 85 PS. Die Pumpe ist aus Metall und ist etwa 110 x 50 mm (4,3 x 1,97 Zoll) groß. Da die Maße mit der Hand gemessen werden, können leicht Abweichungen auftreten. Die Pumpe besteht aus sehr hochwertigem Metall. Dieses fortschrittliche Material, welches bei der Herstellung eingesetzt wird, sorgt für eine zuverlässige und lange Lebensdauer.

Letzte Aktualisierung am 15.09.2021 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Benzinpumpe von DTOYZ mit 114 mm Gesamtlänge
Die dritte vorgestellte Pumpe ist eine Benzinpumpe von DTOYZ. Diese Pumpe kann für viele verschiedene Motoren von Johnson und Yamaha genutzt werden. Die Länge des Metallgehäuses des Pumpenkörpers beträgt 71 mm und die Gesamtlänge 114 mm. Mit jeweils 9 mm ist der Auslassdurchmesser der Pumpe genau so breit wie der Einlassdurchmesser. Der gesamte Pumpenkörperdurchmesser beträgt 38 mm. Das erstklassige Material, aus dem die Kraftstoffpumpe besteht, ist Metall und Kunststoff. Mit diesem Produkt lässt sich Kraftstoff, wie Diesel und Benzin, pumpen.

Letzte Aktualisierung am 15.09.2021 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Vergleich der vorgestellten Pumpen

Die drei vorgestellten Pumpen sind Benzinpumpen. Sie sind nicht mit einer Getriebeölpumpe zu verwechseln. Eine Getriebeölpumpe ist dafür zuständig, dass das Öl im Fahrzeug verteilt wird und der Motor reibungslos läuft.

Diese Pumpe kann auch manuell zum Motoröl-Wechsel genutzt werden. Die Benzinpumpe ist dagegen dafür zuständig, dass der Kraftstoff vom Tank zum Motor befördert wird.

Von den drei vorgestellten Pumpen ist die Pumpe von DTOYZ die teuerste. Die Kraftstoffpumpe kann für sehr viele Modelle von Yamaha und Johnson genutzt werden. Sie besteht aus sehr hochwertigem Kunststoff und Metall. Mit einer Gesamtlänge von 114 mm und einem Durchmesser von 38 mm ist sie größer als die anderen beiden Pumpen. Die Pumpen von B Baosity und Almencla sind nur 110 x 50 mm groß. Beide Pumpen sind um 75 % günstiger als die Pumpe von DTOYZ.

Auch diese Pumpen sind auch hochwertigem Metall hergestellt. Mit allen drei Pumpen werden Kraftstoffe gepumpt und kein Heizöl.

Wenn der Außenbordmotor nicht anspringt

In diesem kurzen Video sind verschiedene Gründe aufgeführt, warum der Außenborder nicht anspringt.

Anhand eines Außenbordmotors von Yamaha werden die Fehler gezeigt und wie diese Fehler vermieden werden können. So ist es wichtig, dass der Benzinhahn geöffnet ist und die rote Reißleine am Motor angebracht ist.

YouTube

Der einfache Wechsel der Benzinpumpe

Ein Verschleißteil in einem Außenborder ist die Benzinpumpe. Wenn diese defekt ist, sollte sie sofort ausgewechselt werden. Jeder, der etwas technisch versiert ist, kann das auch allein durchführen.

Sie finden für den Wechsel verschiedene Pumpen bei vielen Anbietern. Auch eine Anleitung für den Wechsel ist Online schnell zu finden. Sie dürfen nur nicht den Fehler begehen, eine Benzinpumpe mit einer Getriebeölpumpe, einer Ölpumpe, einer Transferpumpe oder eine Absaugpumpe zu verwechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü