Pumpenschacht im Keller selber bauen | Abwasserschacht

Der Pumpenschacht im Keller ist wichtig, damit Abwasser abfließen kann. Es ist möglich, ihn selber zu bauen und ihn dann mit einer Pumpe und einer Ventilbox auszustatten.

Doch welche Schritte sind erforderlich, um den Kontrollschacht fachmännisch zu bauen? Mit dem Revisionsschacht lässt sich übrigens auch Grundwasser abhalten, damit die Bausubstanz im Untergeschoss erhalten bleibt.

Einstiegsschacht im Keller – erste Informationen

Es gibt viele Gründe, um das Haus oder den Garten mit einem Kontrollschacht auszustatten. Den Pumpenschacht können Sie auch selber bauen. Sie erhalten in diesem Ratgeber eine kurze und verständliche Anleitung zu diesem Zweck.

Der Pumpenschacht ist nicht nur im Keller von Bedeutung, um Abwasser abzutransportieren, sondern er kann auch an anderer Stelle gute Dienste leisten.

Auch im Garten kann es sinnvoll seinen, einen Kontrollschacht zu nutzen, denn auch dort kann es bei ungünstiger Situation zu Überflutungen kommen. Idealerweise ist der Revisionsschacht mit einer Rückstauklappe ausgestattet.

Grundsätzlich können Sie einen Pumpenschacht selber bauen, ob im Keller oder im Garten spielt keine Rolle. Dabei gilt es, einige Dinge zu beachten, um gute Resultate erzielen zu können.

Der Schacht muss vor Frost geschützt und imprägniert werden. Bei den Wänden ist eine Entwässerung erforderlich. Falls Grundwasser drückt, kann es auch nötig sein, den kompletten Pumpenschacht zu entwässern.

Was Sie beim Kontrollschacht bauen im Keller beachten müssen

Um den Pumpenschacht zu entwässern und vor Frost zu schützen, müssen Sie den Boden zunächst ausheben. Es empfiehlt sich eine Tiefe von einem Meter. Zudem müssen Sie eine Schicht Kies verlegen und diesen verdichten. Falls der Boden feucht ist, müssen Sie diesen entwässern und äußerlich imprägnieren.

Bringen Sie von außen eine Kiesschicht zur Entwässerung an. Sollte Grundwasser drücken oder das Wasser bei Regen nicht richtig ablaufen können, ist es ratsam, eine zusätzliche Drainage zu verlegen.

Damit der Pumpenschacht vor Frost geschützt ist, müssen die Leitungen frostsicher sein. Manchmal ist es sinnvoll, die Rohrleitungen und die Rückstauklappe darüber hinaus zu dämmen, damit der Frost nicht von oben nach unten in den Pumpenschacht Einzug halten kann.

Pumpenschacht selber bauen – im YouTube Video ansehen

Möchten Sie sich erst anschauen, wie es geht, einen Kontrollschacht selber zu bauen, um Abwasser zuverlässig abtransportieren zu können? Dann ist dieses YouTube Video bestens geeignet, Sie mit zusätzlichen Informationen zu versorgen. Sehen Sie sich die einzelnen Schritte in Ruhe an, um einen vertieften Eindruck dazuzubekommen.

Mit den richtigen Tipps ist es leicht, den Hydrantenschacht zu montieren, um Schmutzwasser im Keller abtransportieren zu können. Auch im Garten können Sie einen Kontrollschacht bauen, zum Beispiel, wenn Sie einen Brunnen zur Bewässerung einsetzen wollen.

YouTube

Revisionsschacht selber bauen – bereiten Sie sich gut vor

Schachten Sie den Boden aus und beachten Sie dabei seine Beschaffenheit. Davon abhängig, kann eine Verdichtung des Mutterbodens erforderlich sein, ehe Sie mit dem Verlegen der Sauberkeitsschicht beginnen. Des Weiteren müssen Sie die Rohrleitungen anbringen.

Dabei ist es wichtig, dass die Pumpe die benötigte Leistung tatsächlich erbringt. Bei Bedarf lassen Sie sich von einem Fachmann in Bezug auf die passende Pumpe für den Kontrollschacht beraten.

Dann verlegen Sie eine zehn bis 20 Zentimeter dicke Kiesschicht. Verdichten Sie diese mit einem geeigneten Hilfsmittel. Im Anschluss ist das Fundament an der Reihe.

Grundwasser Boden

 

Zunächst muss die Einschalung vorgenommen werden. Nutzen Sie Baustahlmatten. Den nötigen Zwischenraum zum Boden erzielen Sie mit Abstandshaltern. Danach betonieren Sie den Schacht. Zum Schluss muss der Beton noch verdichtet und eventuell nachbehandelt werden.

Jetzt müssen die Schachtwände eingeschalt werden. Dazu müssen die Rohre angebracht werden, und zwar so, dass die Wasserrohre geöffnet sind. Dann ist das Betonieren an der Reihe.

Wie schon vorher muss dieser verdichtet und gegebenenfalls nachbehandelt werden. Ehe Sie mit dem Ausschalen beginnen können, muss der Beton erst aushärten.

Im oberen legen Sie den Einbaurahmen für den Deckel des Schachts aus. Falls es nötig ist, muss der Rahmen im feuchten Beton verankert werden.

Abschlussarbeiten für den Pumpenschacht im Keller

Nun müssen noch die Schachtwände außen imprägniert und Kies verlegt werden. Verdichten Sie den Kies so fest wie möglich. Sobald das erledigt ist, bauen Sie die Pumpe ein und schließen die Leitungen an. Manchmal kann es noch notwendig sein, die Pumpe zu entlüften. Achten Sie auf die Anweisungen des Herstellers.

Zusammenfassung: So einfach ist es, im Keller einen Pumpenschacht für Abwasser zu bauen

Sie haben nützliche Tipps erhalten, um Ihren Keller selber mit einem Pumpenschacht auszustatten. Außerdem unterstützt Sie das YouTube Video dabei. Bereiten Sie sich gründlich vor, um alle Schritte korrekt durchzuführen, die beim Bauen des Pumpenschachts durchgeführt werden müssen.

Bei den benötigten Materialien sollten Sie im Vorfeld die Preise vergleichen, damit Sie auch hier viel Geld einsparen können.

 

 

Weitere Artikel zum Thema

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü