Ölpumpe am Auto wechseln Kosten | Pumpe defekt (Tipps)

Wenn Ihre Ölpumpe im Auto defekt ist und nicht mehr funktioniert, brauchen Sie eine neue. Ob für ein Fahrzeug mit Automatikgetriebe oder mit Gangschaltung spielt keine Rolle. Die Benzinpumpe muss ebenfalls ausgetauscht werden, wenn sie defekt ist, dasselbe gilt für eine Dieselpumpe.

Sie können die Ölabsaugpumpe in einer Werkstatt austauschen lassen oder es selbst vornehmen. Wir erklären Ihnen, wie es geht und welche Kosten auf Sie zukommen, wenn Sie die Kraftstoffpumpe selbst wechseln möchten.

Defekte Ölpumpe im Auto – woran erkennen Sie es?

Ob mit oder ohne Automatik im Auto, wenn die Ölpumpe oder die Benzinpumpe defekt sind, müssen Sie diese wechseln. Es gibt verschiedene Ursachen dafür. In der Regel wird es aber am Verschleiß der Ölpumpe oder der Benzinpumpe liegen. Wenn sie ihren Dienst versagt, leuchtet die Öldruckkontrollleuchte auf.

Was bedeutet das? Bei einem Fehler blinkt sie. Sie könnte auch zu lange aufleuchten, nachdem Sie Ihr Auto mit Automatikgetriebe gestartet haben. Des Weiteren könnte auch die Meldung ausgegeben werden, dass der Druck der Ölabsaugpumpe zu niedrig ist.

Gründe hierfür sind eine defekte Ölleitung oder ein niedriger Ölpegel. Ein Defekt der Elektronik ist ebenfalls möglich. Sie dürfen dann auf keinen Fall weiterfahren, denn das würde zu einem Motorschaden führen. Wechseln Sie die elektrische Ölpumpe lieber aus oder lassen Sie diese wechseln. Sie kann ihre Funktion nicht mehr erfüllen.

Muss nur neues Öl in die Getriebeölpumpe eingefüllt werden, können Sie das mit einer Zapfpistole umsetzen. Die Fördermenge pro Minute hängt von der Pumpe ab. Für Ihren Mercedes können Sie ein Kit kaufen, mit dem Sie die Ölpumpe wechseln können. Autotech und Automotive bieten solche an.

Benzinpumpe reparieren oder lieber wechseln?

Wenn die Ölpumpe defekt ist, müssen Sie diese unbedingt wechseln. Es ist nicht empfehlenswert, sie zu reparieren. Daraus können sich neue Gefahren für Sie ergeben, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind.

Wie das Wechseln erfolgen sollte, hängt vom Fahrzeug ab. Es ist in jedem Fall eine Hebebühne notwendig. Dann wird der Unterfahrschutz entfernt.

Lassen Sie das Öl ab und entfernen Sie die Ölwanne. Trennen Sie die Absaugpumpe vom Antrieb und bauen Sie sie nun aus. Wechseln Sie nun die Pumpe und füllen Sie Motoröl ein. Testen Sie den Öldruck.

Beim Wechseln sollten Sie auch Ölfilter und Ölsieb austauschen, damit Verunreinigungen erst gar nicht entstehen können. Nach dem Test können Sie bei einer Probefahrt feststellen, ob die Pumpe korrekt funktioniert.

Wenn Sie selber wechseln, setzt sich der Preis aus Pumpe und Motoröl zusammen. Springt Ihr TFSI oder TI an, haben Sie alles richtig gemacht. Nach einem Upgrade mit einem Umbausatz sollte Ihr Auto wieder fahrtüchtig sein.

Reparatur Auto Werkstatt

Neben der Ölpumpe für Autos gibt es noch weitere Pumpen, mit denen Sie Wasser, Heizöl, Benzin, oder Diesel entweder elektrisch, oder manuell per Hand absaugen oder einfüllen können. Einige sind sogar mit einem Zählwerk ausgestattet.

Sie tauschen die Pumpe selber aus? Dann entstehen Kosten von 50 bis 500 Euro für die Ölpumpe. Das hängt von Ihrem Fahrzeug ab, also welches Modell welcher Marke Sie fahren. Darüber können Sie sich aber im Internet informieren.

Dazu kommen noch die Kosten für den Ölfilter und das Motoröl. Je nachdem, wie viel Ihr Fahrzeug benötigt, können auch hier die Kosten variieren von etwa 30 bis über 100 Euro variieren.

Wechseln Sie die Ölpumpe nicht selber und lassen Sie das in einer Werkstatt durchführen, wird es noch teurer für Sie. Das Austauschen nimmt etwa zwei bis fünf Stunden in Anspruch. Pro Stunde verlangt eine Werkstatt etwa 80 Euro.

Es entstehen also Kosten zwischen 160 und 400 Euro. Dazu müssen Sie natürlich den Preis für die Ölpumpe und die weiteren Materialien rechnen. Daher können Kosten bis zu 1.000 Euro entstehen.

Wechsel der Ölpumpe im YouTube Video anschauen.

Das Video zeigt, wie Sie eine defekte Ölpumpe gegen eine neue austauschen können. Es gibt dort umfangreiche Anleitungen und Tipps, wie Sie dabei vorgehen müssen. Mit handwerklichem Geschick und dem Know-how aus diesem Ratgeber schaffen Sie es in Zukunft selbst und sparen Geld ein.

YouTube

Ölpumpe selber austauschen – mit praktischen Tipps leicht möglich

Wenn Sie an Ihrem Auto mit Automatikgetriebe die Ölabsaugpumpe selbst austauschen möchten, ist das problemlos möglich. Sie sollten sich lediglich an unsere Tipps halten und die Schritte im YouTube Video befolgen.

Vergessen Sie anschließend nicht, einen Test durchzuführen, um zu prüfen, ob die Ölpumpe wirklich korrekt eingebaut wurde. Haben Sie alles richtig gemacht, sollte die Öldruckleuchte nach dem Start des Motors sofort wieder ausgehen. Machen Sie zur Sicherheit noch eine Probefahrt, bei der Sie eventuelle Fehler feststellen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü