Regenwasser auffangen & sammeln (Anleitung) | Regen für Garten

Regenwasser sammeln wird immer aktueller. Sie können bereits auf dem Balkon mit dem Auffangen des Wassers aus der Regenrinne beginnen, wenn Sie ein Fallrohr mit Klappe haben, damit das Wasser bei Regen direkt in einen passenden Behälter, wie z. B. eine Regentonne, fließen kann. Sie können zusätzlich noch einen Filter einbauen, damit das Wasser aus der Dachrinne möglichst frei von Verschmutzungen ist.

Diese Art vom Auffangen von Regenwasser ist selbst dann möglich, wenn Sie in einer Mietwohnung wohnen. Sie können das gesammelte Wasser problemlos zum Gießen von Blumen und Pflanzen auf dem Balkon verwenden. Sie können sich zudem über kurze Wege freuen, weil das Regenwasser nach dem Sammeln mithilfe von einem Fallrohr und einem passenden Behälter direkt auf dem Balkon verfügbar ist und ohne Tragen durch einige Zimmer (z. B. vom Bad bis zum Balkon) genutzt werden kann.

Regenwasser sammeln ist in einigen Ländern in den USA verboten

Was in Deutschland legal ist, kann in den USA illegal und verboten sein. Zumindest in den Ländern Washington, Utah, Oregon und Colorado ist es unter Strafe (Gefängnis und Geldstrafe) verboten, Regenwasser zu sammeln.

Wer beim Auffangen von Regenwasser ertappt wird, kommt vor Gericht, weil das Regenwasser in diesen USA Staaten unter das staatliche Wasserrecht fällt und das Wasser Allgemeingut ist, das ohne staatliche Berechtigung nicht gesammelt werden darf. Zum Glück ist das Auffangen von Regenwasser in Deutschland nicht verboten, sondern ausdrücklich erlaubt. Dennoch können die rechtlichen Vorgaben von Region zu Region sehr unterschiedlich sein.

Damit Ihre Ark Anlage genau den gesetzlichen Vorgaben entspricht, sollten Sie sich bei Ihrer Gemeinde vor dem Bau Ihrer geplanten Ark Anlage genau erkundigen, ob diese den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Sie können die Anlage dann so berechnen lassen, dass Ihre persönlichen Anforderungen im Detail erfüllt werden.

Selbst, wenn Sie DIY Ideen selber handwerklich gut umsetzen können, sollten Sie das Berechnen der Anlage einem Fachmann überlassen, der das Gesetz kennt und sich beim Berechnen genau an das regionale Gesetz hält. Letztendlich können Sie dann viele Kosten sparen.

Fallrohr Regenrinne Niederschlag Regenwasser

Regen für den Garten, wann immer er benötigt wird

Ohne ausreichend viel Wasser kann ein Garten nicht gedeihen. Damit Sie auch in trockenen Jahren nicht ohne ausreichend viel Wasser auskommen müssen, sollten Sie den Regen nicht einfach durch die Dachrinne in den Kanal laufen lassen, sondern geschickt nutzen.

Sie können nicht nur oberirdisch Regentonnen im Garten neben dem Fallrohr aufstellen, sondern auch unterirdisch Behälter bauen oder einbauen, die bei Regen problemlos über das Fallrohr mit Regenwasser befüllt werden kann.

Je nach Planung der Anlage von Days oder Landi können Sie auch im Keller mithilfe einer Regenwasserpumpe über Brauchwasser verfügen. Plane deine Regenwasseranlage von Days oder Landi genau so, damit für dich der größtmögliche Nutzen entsteht.

Alle notwendigen Hilfsmittel, wie eine Regenwasserpumpe (auch Regenfasspumpe oder Regentonnenpumpe genannt), Pilze, einen Schirm, IBC Behälter und vieles mehr, kannst du kostengünstig im Baumarkt, wie z. B. OBI bestellen. OBI ist auch online vertreten, sodass du vor dem Kauf bei OBI kontrollieren kannst, ob die gewünschten Hilfsmittel verfügbar sind.

Video über den Bau einer Regenwasser-Anlage

YouTube

Wer Regenwasser in Haus und Garten nutzen möchte, muss es sammeln und so geschickt auffangen, dass bei starkem Regen die Auffangbehälter, wie Regentonnen und IBC Tanks gezielt überlaufen können, damit der überflüssige regen im Garten versickert und im Anschluss verdunsten kann.

Um dies erreichen zu können, DIY Ideen zum selber bauen einer Regenwasseranlage sehr interessant. Sie sparen dabei nicht nur Kosten, sie können sich auch sicher sein, dass Sie im eigenen Garten und im Haus immer ausreichend viel Brauch- und Gießwasser haben, wenn das Wasser einmal knapp werden sollte.

Falls Sie den Regen unterirdisch im Garten sammeln, ist es nicht verboten, dieses Wasser zum Betreiben von Waschmaschinen und Toiletten zu verwenden, da für diese Art der Verwendung keine Trinkwasserqualität erforderlich ist. Es ist aber illegal, wenn Sie bei der Gemeinde die Nutzung von dem Wasser aus der Regenrinne nicht anmelden. Trotzdem für das Wasser keine Kosten anfallen, müssen dennoch die Kosten für das Abwasser und den Kanal bezahlt werden.

Regenwasser auffangen, Dachrinnen sind wichtig

Ohne Dachrinne, Regenrinne oder Fallrohr kannst du das Wasser von einem Dach nicht auffangen. Es muss sich dabei nicht immer um hochwertige Dachrinnen aus Kupfer handeln, sondern allgemein um robuste Dachrinnen, die den Regen vom Dach auffangen und gezielt ableiten.

Dachrinnen aus Kupfer sehen zwar optisch besonders hochwertig aus und sind robust und langlebig, aber Kupfer ist sehr kostspielig und daher für viele Häuslebauer oft kaum bezahlbar. Plane die Dachrinnen nicht nur am Dach, sondern auch am Balkon, wenn einer vorhanden ist.

Ein Filter zwischen Fallrohr und Dachrinne sorgt dafür, dass nur sauberes Wasser in die oberirdisch oder unterirdisch angelegten Behälter gelangt. Alternativ kann zusätzlich noch ein Teich eingeplant werden, um den Erholungsfaktor von Ihrem Garten zu steigern und ein zusätzliches Wasserreservoir, schaffen zu können.

Alternativen zum Regenwasser sammeln Outdoor

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz lohnt sich das Sammeln von Regenwasser. Das Regenwasser kann nicht nur in Regentonnen oder im Teich gesammelt werden, um im Garten, Haus oder Gewächshaus verwendet zu werden, sondern auch auf einem bewachsenen Flachdach, damit die natürliche Verdunstung des Wassers unterstützt wird.

Ein bewachsenes Flachdach ist als Ausgleich von versiegelten Flächen nicht nur erlaubt. Ein bewachsenes ist ebenso erwünscht, wie Pflanzen auf dem Fensterbrett, weil diese ebenfalls die natürliche Verdunstung unterstützen und auch in der Mietwohnung erlaubt sind. Indoor und Outdoor, wie auch im Gewächshaus oder im Keller, kann eine Regenfasspumpe, auch Regentonnenpumpe genannt, zum Einsatz kommen.

Die Investition lohnt sich schnell, ähnlich wie bei einem Schirm gegen die Sonne oder Wärme Pilze gegen die Kälte, weil der Nutzungskomfort vom Garten und Balkon das gesamte Jahr über gesteigert wird.

Darf die Pflanze auf dem Fensterbrett mit Regenwasser gegossen werden?

Natürlich ist es erlaubt, die Pflanzen auf dem Fensterbrett mit Regenwasser, zu gießen. Das Wässern der Beete ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz erlaubt, weil Regenwasser sämtliche Pflanzen gesund erhält.

Es ist weich und frei von Chlorzusätzen. Hobbygärtner haben bereits vor langer Zeit erkannt, wie wichtig Regenwasser für die Pflanzenpflege ist. Es ist viel zu schade, um als Abwasser in die öffentliche Kanalisation zu fließen und könnte diese auch, wenn es zu einem besonders starken Regen kommt, überlasten.

Es werden daher Haus-, Garten- und Grundstückbesitzer immer mehr angehalten, Regenwasser aufzufangen, zu nutzen oder auf begrünten Oberflächen versickern zu lassen. So wird die öffentliche Kanalisation entlastet, Grundwasser gespart und die Natur unterstützt.

Menü