Brauchwasserpumpe Vergleich | Beste Trinkwasserumwälzpumpe

Eine Brauchwasserpumpe kann für jede Wohnung mindestens aber für jedes Ein- bis Zweifamilienhaus, gar Mehrfamilienhaus eine lohnende Anschaffung sein. Durch die Modernisierung der Heizungsanlage lassen sich in Hinblick auf die verbrauchte Energie große Einsparungen erzielen. Zudem benötigt jede Pumpe Strom, sodass sich auch hinsichtlich dieses Aspektes ein Austausch lohnen kann.

Wir zeigen Ihnen, was das Besondere an einer Brauchwasserpumpen ist und welche Vorteile die Installation mit sich bringt.

Umwälzpumpe Modell BlueOne BWO 155 R von Vortex
Bei der Vortex Umwälzpumpe handelt es sich um eine Hocheffizienzpumpe. Das Modell BlueOne BWO 155 R überzeugt durch seinen langlebigen Kugelmotor. Das R 1/2 Zoll Innengewinde passt zu allen gängigen Anschlüssen. Die maximale Förderhöhe beträgt 1,3 mWS bei einer maximalen Fördermenge von 950l/h. Die Leistungsaufnahme liegt bei 2,5-9 Watt und der Drehzahlbereich bei 2.000 bis 3.000 1/min. Geeignet ist das Modell als Brauchwasserpumpe für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Letzte Aktualisierung am 24.10.2020 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Zirkulationspumpe Modell Wilo-Star-Z Nova von Wilo-Store
Beim Modell Wilo-Star-Z NOVA handelt es sich um eine sehr hocheffiziente Trinkwasser-Zirkulationspumpe. Sie dient der effizienten Trinkwasserversorgung. Dank bewährter Technik weist diese Pumpe besonders hohe Standards in Sachen Hygiene auf. Die Energieeffizienz wurde bei diesem Modell deutlich verbessert. Dank angepasster Motorentechnologie beträgt der Stromverbrauch lediglich 3-6 Watt. Geeignet ist das Modell als Zirkulationspumpe in Ein- und Zweifamilienhäusern. Insbesondere für besonders kalkhaltiges Wasser und Wasserhärten bis zu 20 °dH eignet sich die Trinkwasserpumpe Wilo-Star-Z NOVA.

Letzte Aktualisierung am 23.10.2020 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Brauchwasserpumpe Modell BlueOne BWO 155 V ohne Regelmodul von Vortex
Bei dem Modell BlueOne BWO 155 V ohne Regelmodul des Herstellers Vortex handelt es sich um eine Brauchwasserpumpe. Diese Pumpe besitzt zwar kein Regelmodul, kann aber bei Bedarf zur zeitlichen oder thermisch geregelten Pumpe umgebaut werden. Dazu müssen lediglich die Pumpenkappen getauscht werden. Das Gehäuse ist verschraubt. Ein Rückschlagventil und ein Absperrhahn sind eingebaut. Dank moderner One-Touch-Technologie lassen sich die Schaltzeiten und Betriebsmodi via Drucktaste einstellen. Angezeigt werden die Daten per LED-Anzeige. Die maximale Fördermenge beträgt 950 l/h bei einer maximalen Förderhöhe von 1,3 mWS.

Letzte Aktualisierung am 23.10.2020 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Brauchwasserpumpe und Trinkwasserpumpe im direkten Vergleich/ Test

Bei der Vortex Umwälzpumpe handelt es sich um eine Hocheffizienz-Wasserpumpe. Die Grundfunktionen einer Umwälzpumpe und Zirkulationspumpe sind nahezu identisch. Lediglich die Art der Verwendung ist geregelt. Da Heizungspumpen oft aus Grauguss hergestellt sind, können sie nicht für Trinkwasser verwendet werden. Zirkulationspumpen sind aus einem gesundheitlich unbedenklichen Material gefertigt.

Dieses sind speziell für Trinkwasser zugelassen. Von daher gilt Umwälzpumpen sind dafür geeignet Heizungswasser umzuwälzen und Zirkulationspumpen sind dazu geeignet Brauchwasser zirkulieren zu lassen.

Bei allen vorgestellten Modellen des Herstellers Vortex, Wilo-Star-NOVA und den Modellen von Grundfos und Cosmo um eine Trinkwasserpumpe. Sie ist extra zur Trinkwasserversorgung ausgewiesen. Bei den anderen beiden Modellen handelt es sich um Heizungspumpen.

Hochmodern konstruiert weisen Trinkwasserpumpen heutzutage besonders hohe Hygienestandards auf, so auch die Modelle von Grundfos und Wilo. Auch der Stromverbrauch moderner Pumpen wurde in den letzten Jahren immer effizienter. Idealerweise sorgen moderne Pumpsysteme dafür, dass besonders kalkhaltiges Wasser und Wasserhärten bis zu 20 °dH verarbeitet werden können.

Wasser Trinkwasser Glas Trinkwasserpumpe Mineralwasser

Der Stromverbrauch einer Trinkwasserpumpe ist mittlerweile sehr gering.

Ist die Umwälzpumpe oder Zirkulationspumpe defekt?

Wenn die Umwälzpumpe oder Zirkulationspumpe Geräusche macht denkt man häufig an einen Defekt. In den meisten Fällen ist es leider so, dass die Pumpe wirklich Schaden genommen hat.

Dieses Video beschreibt auf einfache Art und Weise wie ein Defekt lokalisiert werden kann. Die Reparaturanleitung ist ebenso einfach erklärt und lässt sich schnell und unkompliziert durchführen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eigenschaften und Vorteile einer Umwälzpumpe

Der Einsatz einer Trinkwasserumwälzpumpe wie beispielsweise das Modell BlueOne BWO kann dazu führen, dass die Heizungim Sommer vollständig abgeschaltet werden kann. Während des Sommers entfallen dadurch alle Bereitschaftsverluste des Kessels.

Die gesamte Jahresbilanz verbessert sich. Ist die Umwälzpumpe vorteilhaft eingestellt und die Brauchwassertemperatur sehr effizient gewählt, sorgt das für eine gute Jahresarbeitszahl. Die Temperatur sollte allerdings nicht zu hoch gewählt werden.

Optimal gilt hier ein Wert von 50 bis 55 Grad Celsius. So ist auch der Wasserbelastung durch Legionellen vorgebeugt. Einmal pro Woche sollte die Temperatur über 65 Grad erhitzt werden. Dies lässt sich ideal via Zeitschaltuhr einstellen.

Insbesondere das Modell von Vortex BWO eignet sich dazu ideal. Selbstverständlich gibt es auch Modelle die selbstlernende Zeitschaltuhren integriert haben.

Die Wilo Star Z NOVA A oder einige UPS Modelle des Herstellers Grundfos und Vortex BWO sowie Circostar und comf zählt zu den modernen Trinkwasserzirkulationspumpen. Sie eignet sich für Ein- und Zweifamilienhäuser. Mit ihr lassen sich bis zu 80 Prozent des Stroms einsparen. Die Leistungsaufnahme beträgt 2 bis 4,5 Watt.

Der integrierte Legionellenschutz sorgt zudem für Sicherheit. Und genau auf diesen Punkt sollten man keinesfalls verzichten. Im Gegenteil die eigene Gesundheit sollte einem einiges Wert sein.

Nachteile einer Umwälzpumpe

Trotz der zahlreichen Vorteile kann die Anschaffung einer Trinkwasserumwälzpumpe oder Heizkörperpumpe mit Wechselstrom auch Nachteile haben. Den größten Faktor bilden hier die Kosten der Anschaffung sowie die Kosten für den Betrieb.

Ökologisch betrachtet ist die Brauchwasserpumpe eine super Alternative zu herkömmlichen Methoden der Warmwassergewinnung. Die Anschaffungskosten sind zwar überschaubar, müssen sich allerdings trotzdem erst refinanzieren.

Die Vorteile überwiegen den Nachteilen allerdings sehr deutlich. Allein unter dem gesundheitlichen Aspekt ist es ratsam eine Brauchwasserpumpe in den eigenen Haushalt zu integrieren.

Fazit: Jeder Haushalt sollte auf eine Brauchwasserpumpe setzen

Jeder Haushalt sollte auf eine Brauchwasserpumpe setzen. Der Betrieb gilt nicht nur als sehr effizient, sondern auch nachhaltig. Die Kostenersparnis gerade in den Sommermonaten ist enorm. Automatische Absperrung sowie autolearn-Programme machen den Betrieb einfach und nahezu wartungsfrei.

Brauchwasserpumpen werden von den Herstellern Optiline, Viessmann, Zirk, Wilo Star, Grundfos, Biral, BWZ, Ert sowie Vortex, Cosmo, Comfort und Circostar hergestellt und vertrieben. Jedes Modell überzeugt durch seine Funktion.

Ob für Garten oder Heizung, ob mit oder ohne Regelmodul, mit Selbstlernmodul oder ohne, integriertem Rückschlagventil, ob als Trinkwasserumwälzpumpe, Heizpumpe, Heizungspumpe, lediglich als Warmwasserumwälzpumpe, Speicherladepumpe, Heizkreispumpe, Nassläuferpumpe, Ladepumpe, Effizienzpumpe, Warmwasserpumpe oder als Heizwasserumwälzpumpe – jeder Haushalt sollte eine Trinkwasserumwälzpumpe besitzen.

Menü